Vortrag: Sicher gegen Abzocke

Stand:
Die Veranstaltung findet am 29. November um 17 Uhr in der Beratungsstelle Trier statt.
Visualisierung einer Kostenfalle anhand einer Katze, die versucht drei kleine Mäuse zu fangen
Off

Betrüger scheuen sich auch in Krisenzeiten nicht, den Menschen mit kriminellen Machenschaften das Geld aus der Tasche zu ziehen. Ob angebliche Verifizierungsaufforderungen für die Energiepauschale per E-Mail, Fake-Shops mit günstigen Brennholzangeboten, unerlaubte Telefonanrufe oder dubiose Inkassoschreiben – die Liste der aktuellen Abzock-Methoden ist lang. Gerade in Zeiten steigender Verbraucherpreise und zunehmend knapper Haushaltskassen ist es besonders wichtig, informiert und wachsam zu sein. Gudrun Hansen von der Verbraucherzentrale in Trier informiert über die aktuellen Maschen und darüber, wie man sich vor Abzocke schützen kann.

Der kostenlose Vortrag findet am Dienstag, 29. November, um 17 Uhr  in den Räumen der Beratungsstelle statt. Sie finden uns in der Fleischstraße 77 in Trier.

Eine Anmeldung unter (0651) 4 88 02 oder per E-Mail an trier@vz-rlp.de ist erforderlich.