Augen auf beim Online-Kauf! Wie Sie Fake-Shops erkennen. Zum kostenlosen Webinar am 4.12.2019 um 18 Uhr können Sie sich hier anmelden.

Seminar "Energieeffiziente Häuser planen und bauen"

15:00 Uhr
- 19: 00 Uhr
Trier
Veranstaltungsort:
Verbraucherberatung Trier,
Fleischstr.
77,54290 Trier

Energieeffiziente Häuser planen und bauen
Seminar der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz

Die gesetzlichen Mindestanforderungen an einen Neubau spiegeln längst nicht wieder, was technisch bereits machbar oder sinnvoll ist. Jeder Bauherr steht deshalb zunächst vor der schweren Entscheidung, nach welchem Standard er sein Haus bauen will.

Fehler bei der Planung und Ausführung der Gebäudehülle ziehen angesichts eher steigender Energiepreise nicht nur einen mehrfachen finanziellen Schaden nach sich, sondern auch eine Komforteinbuße.

Andererseits ist das Angebot von Baustoffen, Anlagentechnik und auch der Beratungsleistungen im Bereich des energiesparenden Bauens schwer überschaubar. Zu oft werden Angebote von Unternehmen angenommen, ohne dass unabhängige Informationen über Sinn und Kosten der Maßnahmen vorliegen würden.
Ein Hausbau schafft Fakten für kommende Jahrzehnte. Das betrifft vor allem die wärmetechnische Qualität von Außenwänden, Dachschrägen und Bodenplatte. Ein Energieeffizienzhaus zeichnet sich beispielsweise durch eine kompakte Bauform, eine sehr gute Wärmedämmung, eine sorgfältige luftdichte Ausführung und nur minimale Wärmebrücken aus. Wichtig ist außerdem eine optimierte Anlagentechnik für Heizung, Warmwasserbereitung und Lüftung. Der Einsatz erneuerbarer Energien ist oft eine sinnvolle Ergänzung herkömmlicher Heiztechnik. Die Mehrkosten gegenüber der normalen Bauweise können im Laufe der Lebensdauer des Hauses selbst bei moderater Preissteigerung durch niedrigere Brennstoffkosten wieder eingespart werden.

Bei einem Passivhaus ist die Wärmedämmung der Gebäudehülle so gut, dass auch im Winter die Sonnenstrahlung durch die Fenster und die Abwärme von Haushaltsgeräten und Bewohnern für ein angenehmes Raumklima ausreichen. Damit nicht zu viel Wärme über die notwendige Lüftung des Hauses verloren geht, wird die Wärme aus der Abluft zurück gewonnen und auf die kühle Frischluft übertragen. Dies erledigt eine Lüftungsanlage mit eingebautem Wärmetauscher.

Der Energieberater der Verbraucherzentrale, Dipl. Ing. Dieter Kontor, erläutert Grundlagen und viele Details des energiesparenden Bauens, etwa:

-    Was verlangt die Energieeinsparverordnung?
-    Energieeffizienz- oder Passivhaus?
-    Gebäudehülle: Bauteilaufbau, u-Wert und Dämmqualität bei Dach, Außenwand, Keller und Fenster
-    Vermeidung von Baufehlern (Luftdichtheit der Gebäudehülle und Minimierung von Wärmebrücken)
-    Effiziente Anlagentechnik und Einsatz regenerativer Energien
-    Wirtschaftliche Aspekte

Dank der Förderung durch das rheinland-pfälzische Ministerium für Umwelt, Energie, Ernährung und Forsten ist die Teilnahme am Seminar kostenfrei.

Eine Anmeldung bei der Verbraucherzentrale unter der Telefonnummer 0800 60 75 600 , per Email an trier@vz-rlp.de oder unter www.verbraucherzentrale-rlp.de/onlinetermine-rlp ist erforderlich.