Auch wir wollen unseren Beitrag leisten, die Ausbereitung des Coronavirus zu verlangsamen. Ab Mittwoch, 16. Dezember, sind unsere Beratungsstellen für den Publikumsverkehr geschlossen, persönliche Beratungen finden nicht statt. Bitte nutzen Sie unser umfangreiches digitales Angebot! Weitere Infos hier.

Web-Seminar: Taschengeld - Vertragsrechte bei Minderjährigen im Internet

Stand:
Teddybär hält einen zwanzig Euroschein
Taschengeld - Welche Verträge dürfen Minderjährige im Internet abschließen
Off

Viele Kinder und Jugendliche sind regelmäßig im Internet unterwegs. Da Online-Händler das Alter ihrer Kunden gewöhnlich nicht überprüfen, können Minderjährige leicht auch ohne Erlaubnis der Eltern online einkaufen. Daher stellt sich oft die Frage, wann ein Kind geschäftsfähig ist und welche Verträge Kinder rechtswirksam abschließen können. Welche Möglichkeiten haben Eltern, wenn ihre Kinder ohne Einverständnis eingekauft oder Verträge abgeschlossen haben?

Antworten auf diese und weitere Fragen gibt Miriam Raic, juristische Fachberaterin der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz, im Web-Seminar "Taschengeld: Welche Verträge dürfen Minderjährige im Internet abschließen". Das Web-Seminar findet am Dienstag, den 02. Februar 2021, um 16 Uhr statt und dauert circa 60 Minuten.

Die Teilnahme ist kostenlos. Die Anmeldung kann bei Bedarf anonym mit Pseudonym erfolgen. Sie können sich hier (es öffnet sich eine neue Seite) anmelden. Bitte beachten Sie, dass pro Person und E-Mail-Adresse nur eine Anmeldung möglich ist und der personalisierte Link, den Sie erhalten, nicht mit anderen geteilt werden kann.

Für die Teilnahme am Web-Seminar werden ein Computer/Laptop mit Internetzugang und ein Lautsprecher benötigt. Ideal ist ein Kopfhörer. Als Browser bitte unbedingt Firefox oder Google Chrome verwenden.