Patientenverfügung (Web-Seminar)

18:00 Uhr
- 19:00 Uhr
(ortsunabhängig)
Veranstaltungsort:
55116 (ortsunabhängig)

Was passiert, wenn ich durch einen Unfall oder durch schwere Krankheit nicht mehr selbst über meine persönlichen Angelegenheiten oder über medizinische Behandlungen entscheiden kann? Wer entscheidet dann für mich?

Eine Patientenverfügung kann hier Klarheit und Sicherheit schaffen.
Informationen dazu und Tipps, wie Sie vorgehen und woran Sie denken sollten, hat Kai Prowald, Jurist bei der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz. Er hält ein Web-Seminar am Donnerstag, 11. Dezember um 18 Uhr.

Das Web-Seminar wird eine Stunde dauern. Sie können kostenlos teilnehmen und sich hier anmelden.
Für die Teilnahme am Web-Seminar werden ein Computer mit Internetzugang und Tonausgabemöglichkeit benötigt.
Ideal ist ein Headset. Weitere Informationen und der Link zum Web-Seminarraum werden nach Anmeldung zugeschickt.

Ums Thema Vorsorgevollmacht und Betreuungsverfügung, also die rechtliche Vertretung, wird sich der Folgetermin am Donnerstag, 16. Januar 2020 drehen. Mehr Infos dazu gibt's hier.

Technische Voraussetzungen

Um an unseren Web-Seminaren teilnehmen zu können, benötigen Sie einen PC oder Mac mit Internetzugang. Sie sollten mit einer aktuellen Version von Google Chrome oder Mozilla Firefox ins Internet gehen. Mit anderen Browsern ist die Teilnahme an unseren Web-Seminaren zur Zeit nur eingeschränkt möglich.

Ein Mikrofon benötigen Sie nicht, aber eine gute Tonausgabemöglichkeit. Ihre Lautsprecher am Computer sollten also funktionieren oder Sie benutzen Kopfhörer – und können somit ungestört am Web-Seminar teilnehmen.

Weitere Informationen finden Sie hier