Persönliche Beratung nach Terminvereinbarung wieder möglich. Weitere Informationen gibt es hier.

Nach der Flut

Pressemitteilung vom
  • Nach der Flut und den ersten Aufräumarbeiten haben Betroffene viele Dinge zu regeln.
  • Versicherungsfragen sind zu klären, verloren gegangene Dokumente müssen wiederbeschafft werden, Anlaufstellen für Hilfeangebote werden gesucht u.v.m.
  • Die Verbraucherzentrale bietet Informationen und Beratung.
Ein Straßenschild steht fast komplett im Wasser.
Off

Nach den heftigen Unwetterschäden stehen viele Menschen vor den Trümmern ihrer Existenz, haben traumatische Erlebnisse zu verarbeiten oder heftige Schäden an Hab und Gut zu bewältigen.

An zwei weiteren Telefonnummern stehen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Verbraucherzentrale für Erstberatungen zur Verfügung, um eine erste Hilfe zur Selbsthilfe anzubieten.

Fragen zu Versicherungen werden unter 

(06131) 28 48 868

montags von 10 bis 13 Uhr und mittwochs von 14 bis 17 Uhr beantwortet.

Fragen zu Hilfeangeboten und Vertragsangelegenheiten werden unter

(06131) 28 48 120

montags, mittwochs und donnerstags von 10 bis 16 Uhr beantwortet.

Beratung zu Energie- und Bauthemen

erfolgt durch einen Rückruf der Beraterinnen und Berater, nachdem vorher ein Beratungstermin vereinbart wurde. 

Energieberatung (kostenfrei):

mittwochs 16 bis 20 Uhr (Rückrufberatung mit Termin)

 Bauberatung (kostenfrei)

donnerstags von 14 bis 17 Uhr (Rückrufberatung mit Termin)

Terminvereinbarung unter 0800 60 75 600 (kostenfrei) oder per E-Mail unter energie@vz-rlp.de.

Die Verbraucherzentrale bietet auf ihrer Internetseite umfangreiche Informationen, die regelmäßig um neue Fragestellungen ergänzt und aktualisiert werden.

Die Pressemeldung wurde am 27. August 2021 aktualisiert.

VZ-RLP

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.

Logo Ministerium Klima, Umwelt, Energie und Mobilität