Ratgeber: Wertvolle Stütze für Angehörige

Pressemitteilung vom
Titelbild des Ratgebers "Pflege zu Hause"
Off

Pflegende Angehörige organisieren die Betreuung, kümmern sich um finanzielle Fragen, engagieren Pflegedienste und besorgen Hilfsmittel. Aber sie tun noch viel mehr: Sie hören zu, ermutigen und versuchen jeden Tag aufs Neue, den Alltag etwas leichter und abwechslungsreicher zu gestalten. Für diese wichtigen Aufgaben gilt es, vorbereitet zu sein. Der neue Ratgeber der Verbraucherzentrale „Pflege zu Hause“ beantwortet grundlegende Fragen, klärt über Ansprüche auf und hilft dabei, die richtigen Ansprechpartner für Detailfragen zu finden.

Wie lässt sich der Alltag strukturieren? Welche Leistungen und Hilfsmittel stehen Pflegebedürftigen zu? Worum muss ich mich als Angehöriger rechtlich kümmern? Wo gibt es Unterstützung? Welche Handgriffe muss ich beherrschen? Diese und weitere Fragen werden im Buch beantwortet. Es bietet praktische Tipps, Experteninterviews und ein Antrags-ABC. Außerdem berichten Angehörige von ihren eigenen Erfahrungen. Denn Pflege ist vielschichtig und individuell. Es gibt dabei in der Regel kein „richtig“ oder „falsch“, sondern ein „funktioniert“ oder „funktioniert nicht“. Einen anderen Menschen zu pflegen, heißt nicht, alle Aufgaben allein schultern zu müssen. Je früher Betroffene Unterstützung organisieren, desto eher können sie sich auch Freiräume schaffen. Und die sind wichtig, um die Rolle einer wertvollen Stütze überhaupt erfüllen zu können. 

Der neue Ratgeber „Pflege zu Hause. Was Angehörige wissen müssen“ hat 224 Seiten und kostet 16,90 Euro.

Bestellmöglichkeiten:
Im Online-Shop unter www.ratgeber-verbraucherzentrale.de oder unter 0211 / 38 09-555. Der Ratgeber ist auch in den Beratungsstellen der Verbraucherzentrale und im Buchhandel erhältlich.

VZ-RLP

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.