Neue Heizung – die Qual der Wahl

Pressemitteilung vom

Neue Broschüre der Verbraucherzentrale hilft weiter

Off

Wenn die Heizung veraltet ist und gegen ein modernes, sparsameres Heizsystem ausgetauscht werden soll, entstehen zunächst viele Fragen. Die heutigen Heizmöglichkeiten sind vielfältig. Hausbesitzer müssen sich entscheiden, ob sie beispielsweise einen Öl- oder Gas-Brennwertkessel, eine Holzpelletheizung oder eine Wärmepumpe nutzen wollen und ob zusätzlich eine Solaranlage die Warmwasserbereitung unterstützen soll. Die neue Broschüre "Welche Heizung passt zu meinem Haus?" der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz gibt einen ersten Überblick, wann welche Heizsysteme sinnvoll und wirtschaftlich sind. Die Broschüre zeigt die verschiedenen Möglichkeiten, ein Gebäude zu beheizen, mit ihren Vor- und Nachteilen. Sie erläutert, welche Voraussetzungen für die verschiedenen Heizsysteme jeweils notwendig sind und welche staatlichen Förderungen es gibt. Auch auf die Möglichkeit, die bestehende Heizung zu optimieren, wird eingegangen.

Die Broschüre kann auf der Internetseite der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz heruntergeladen werden unter www.verbraucherzentrale-rlp.de/heizungskauftipps. Zudem gibt ein Broschüreneinleger einen aktuellen Kostenvergleich der verschiedenen Brennstoffkosten, abrufbar unter www.verbraucherzentrale-rlp.de/kostenvergleich.

Die Broschüre liegt in den Beratungsstellen in Kaiserslautern, Koblenz, Ludwigshafen, Mainz, Pirmasens und Trier für alle Interessierten kos-tenlos bereit. Der Postversand ist gegen Einsendung von 1,45 Euro in Briefmarken möglich unter folgender Adresse: Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz, Postfach 4107, 55031 Mainz.

Für darüber hinausgehende Fragen rund um das Thema Heizungser-neuerung bietet die Verbraucherzentrale in rund 70 Orten in Rheinland-Pfalz eine kostenlose Energieberatung an. Terminvereinbarung ist über das landesweite kostenfreie Energietelefon unter der Telefonnummer 0800 / 60 75 600 möglich. Eine Übersicht über alle Beratungsorte finden Interessierte unter www.energieberatung-rlp.de.

VZ-RLP

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.