Online-Händler darf bei Energieangaben nicht schludern

Pressemitteilung vom
Off

Die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz setzt durch, dass sich der Online-Händler comtech GmbH bei der Angabe von Informationen zum Energieverbrauch an seine Pflichten hält. Schon seit Januar 2015 müssen Internet-Händler beim Angebot bestimmter Elektrogeräte das Energielabel und das Produktdatenblatt gut sichtbar anzeigen. Immer noch halten sich nicht alle Anbieter daran oder setzen die Vorgaben nicht richtig um. Das hat die Verbraucherzentrale in mehreren Marktchecks im Rahmen ihres Projekts Energieverbrauchskennzeichnung ermittelt.

Der Online-Händler comtech GmbH hat bei Fernsehgeräten und Staubsaugern die gesetzlichen Vorgaben zur Energiekennzeichnung nicht vollständig eingehalten. Dies verstößt gegen die Kennzeichnungspflicht. Da der Anbieter nach einer Abmahnung keine Unterlassungserklärung abgeben wollte, hat die Verbraucherzentrale gegen das Unternehmen geklagt und Recht bekommen. Der Fall ist eindeutig. Wesentliche Informationen zum Energieverbrauch müssen im Netz leicht abrufbar sein, damit sich Verbraucherinnen und Verbraucher schnell einen Überblick über die Energieeffizienz der Geräte verschaffen können.

Vor dem Landgericht Stuttgart hat das Unternehmen comtech GmbH den geltend gemachten Anspruch der Verbraucherzentrale weitgehend anerkannt. Weitere Verstöße können jetzt mit einem Ordnungsgeld geahndet werden.

VZ-RLP

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.