Vorsicht bei Forderungen für Telefonsex von WERSO und Co!

Pressemitteilung vom

Verschiedene Firmen verschicken Rechnungen für Erotikdienste, die angeblich per Telefon in Anspruch genommen wurden.

  • Wer das teure Telefongespräch nicht geführt hat, sollte der Forderung widersprechen.
  • Ein Entgelt für Erotikdienste muss nur dann beglichen werden, wenn ein Vertrag abgeschlossen und ein Preis vereinbart wurde. Sonst sind nur die Verbindungskosten zu zahlen.
Wer nicht telefoniert hat, solte auf keinen Fall bezahlen.
Off

Die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz erhält derzeit vermehrt Anfragen zu fragwürdigen Rechnungen über 90 Euro für Telefonsex-Gespräche. Aktueller Absender ist die Firma WERSO. Angeblich hat der Dienstleister die Forderung an diese Firma abgetreten. Besonders perfide ist der Hinweis, dass der Betrag sicher und bequem bar per Einschreiben an eine Postfachadresse in Tschechien bezahlt werden könne. „Wer das teure Telefongespräch nicht geführt hat, sollte die Rechnung auf keinen Fall bezahlen“, so Jennifer Kaiser von der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz. „Es ist zweifelhaft, ob überhaupt ein wirksamer Vertrag zustande gekommen ist.“ Die Verbraucherschützerin rät, der Forderung zu widersprechen und sich im Zweifel erst einmal rechtlich beraten zu lassen.

Ist eine Verbindung zum Erotikanbieter zustande gekommen, sind lediglich die Verbindungskosten zu bezahlen. Ein weiteres Entgelt muss nur dann beglichen werden, wenn ein Vertrag abgeschlossen wurde und Anrufer und Angerufener vorher einen Preis für das Erotiktelefonat vereinbart haben.

Wer eine unberechtigte Forderung erhalten hat, kann sich in den örtlichen Beratungsstellen der Verbraucherzentrale nach Terminvereinbarung beraten lassen. Termine können telefonisch unter (06131) 28 48 20 oder online vereinbart werden. Telefonische Beratung ist montags, mittwochs und donnerstags von 10 bis 16 Uhr am landesweiten Beratungstelefon der Verbraucherzentrale unter 09001 77 80 80 1 möglich. Die Kosten betragen 1,50 Euro pro Minute aus dem deutschen Festnetz, Preise aus den Mobilfunknetzen können abweichen. Mit den Telefongebühren sind die Kosten für die Beratung beglichen.

VZ-RLP


 

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.