Wir suchen Sie! Referenten (m/w/d) in Mainz

Stand:
Der Fachbereich Lebensmittel und Ernährung in Mainz sucht ab 1. September 2024 einen Referenten (m/w/d).
Menschengruppe in einen Büro
Off

Der Fachbereich Lebensmittel und Ernährung in Mainz sucht ab 1. September 2024 einen Referenten (m/w/d).

(Teilzeit, 70%, derzeit 27,3 Stunden/Woche)
Die Stelle ist bis zum 31.12.2025 befristet mit der Option auf Verlängerung.

Tätigkeitsbeschreibung:

  • Medien- und Öffentlichkeitsarbeit: Sie erarbeiten Pressemeldungen, Internettexte, beantworten Medienanfragen, geben Interviews, betreuen Social-Media-Kanäle.
  • Bildungsarbeit: Sie planen Veranstaltungen, Vorträge, Web-Seminare und führen diese durch.
  • Marktbeobachtung und Recherche: Sie wirken mit bei der Planung, Durchführung und Auswertung von Marktchecks sowie von Verbraucherumfragen.
  • Mitarbeit in Arbeitsgruppen: Bundesweite Informationskampagnen setzen Sie in Rheinland-Pfalz um.
  • Verbraucherpolitische Arbeit: Sie unterstützen die politische Lobbyarbeit der Verbraucherzentrale

Das bringen Sie mit:

  • ein abgeschlossenes Hochschulstudium (Abschluss Bachelor, Master oder einen vergleichbaren Abschluss) der Oecotrophologie, Ernährungswissenschaft oder ähnlicher Studiengänge
  • Erfahrungen bzw. eine Zusatzqualifikation im Bereich Kommunikation sind erwünscht
  • fundierte Kenntnisse in den Bereichen Lebensmittelherstellung, Lebensmittelhandel und Lebensmittelrecht
  • Kenntnisse und Erfahrungen in der Medien- und Öffentlichkeitsarbeit, insbesondere der Social-Media-Arbeit
  • sehr gute EDV-Kenntnisse (MS-Office)

Sie verfügen zudem über:

  • verbraucherpolitisches Interesse und Engagement
  • Teamgeist, Kontaktfreude, Flexibilität und Belastbarkeit
  • ausgeprägte Kommunikationsstärke

Wir bieten Ihnen:

  • einen interessanten und vielseitigen Arbeitsplatz in einer gesellschaftlich hoch anerkannten Organisation im Herzen von Mainz
  • unabhängiger, sozial engagierter Verein
  • eine abwechslungsreiche und anspruchsvolle Tätigkeit in einer teamorientierten Arbeitsatmosphäre
  • viele eigene Gestaltungsmöglichkeiten
  • die Möglichkeit des mobilen Arbeitens (bis zu 2 Arbeitstage) und flexible Arbeitszeiten
  • Weiterbildungsmöglichkeiten wie Trainings und Workshops
  • Teamevents
  • die Eingruppierung richtet sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) und kann bei Vorliegen der tariflichen Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe 11 TV-L erfolgen
  • eine Jahressonderzahlung
  • eine zusätzliche betriebliche Altersversor-gung (6,1% AG-Zuschuss)
  • 30 Urlaubstage

Wer sind wir?

Die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz ist eine überwiegend öffentlich finanzierte, gemeinnützige Organisation. Ziel ihrer Arbeit ist es, Verbraucher:innen in Fragen des privaten Konsums zu informieren, zu beraten und zu unterstützen sowie Verbraucherinteressen gegenüber Politik, Gesetzgebung und Verwaltung, Wirtschaftsorganisationen und sonstigen zuständigen Stellen zu vertreten. Die anbieter- und parteipolitische Unabhängigkeit ist grundlegende Voraussetzung unserer Beratungsarbeit.

Wir schätzen die Vielfalt in unserer Verbraucherzentrale und begrüßen daher ausdrücklich alle qualifizierten Bewerbungen – unabhängig von Geschlecht, ethnischer Herkunft, Religion, Behinderung, Alter und sexueller Identität.
Schwerbehinderte Bewerber:innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt.

Wenn Sie Lust haben, ein Teil des Teams der Verbraucherzentrale zu werden, schicken Sie uns Ihre Bewerbung (max. 5 MB, und wenn möglich, als PDF-Datei) bis zum 03.07.2024 an:

Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz e.V.
z. Hd. Frau Sybille Wiese
Seppel-Glückert-Passage 10
55116 Mainz

oder als Mail an bewerbung@vz-rlp.de

Bitte beachten Sie folgende Information: Im Rahmen des Bewerbungsverfahrens werden wir Ihre personenbezogenen Daten erheben, verarbeiten und nutzen. Die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz e.V. wird diese Daten nicht an Dritte weitergeben und die Regelungen der Daten-schutzbestimmungen einhalten.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

 

Eine Frau blickt auf eine digitale Anzeige.

Ihre Daten bei Facebook und Instagram für KI: So widersprechen Sie

Facebook und Instagram informieren über Änderungen ihrer Richtlinien. Was Sie dort posten soll als Trainingsmaterial für Metas KI-Generatoren verwendet werden. Möchten Sie das nicht, können Sie widersprechen. Die Verbraucherzentrale NRW hat Meta deshalb abgemahnt.
Fernbedienung wird auf Fernseher gerichtet

Verbraucherzentrale mahnt kostenpflichtigen Rundfunkbeitrag-Service ab

Die Verbraucherzentrale Sachsen-Anhalt geht gegen den Betreiber der Webseite www.service-rundfunkbeitrag.de vor. Verbraucher:innen werden hier für eine Mitteilung zum Rundfunkbeitrag zur Kasse gebeten, die beim offiziellen Beitragsservice der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten kostenlos ist.
Fußball-Feier: Deutsche Fußball-Fans beim Public Viewing

Vorsicht vor Fakeshops mit Produkten um die Fußball-EM

Auffällig günstige und sofort verfügbare Trikots und Grills: Vor der Fußball-EM in Deutschland fallen im Fakeshop-Finder der Verbraucherzentralen Shops auf, die nun besonders häufig von Verbraucher:innen gemeldet werden.