Richtig versichert in jeder Lebenslage

Stand:
Welche Versicherung brauche ich wirklich?
Wir beraten Sie bei Ihrem Versicherungsschutz
On

Berufsausbildung fertig? Familie gegründet? Ab in den verdienten Ruhestand? Sind alle wichtigen Versicherungen vorhanden oder passen die Versicherungen noch zum individuellen Lebensabschnitt? Die Verbraucherzentrale empfiehlt, regelmäßig einen Blick in den Versicherungsordner zu werfen.

Am Freitag, 09. August 2024 bietet die Verbraucherzentrale in Prüm einen Beratungstag „Richtig versichert in jeder Lebenslage“ an. Interessierte können sich in einer kostenfreien persönlichen Kurzberatung rund um private Versicherungen informieren.

Wer wissen möchte, worauf man bei Vertragsabschluss achten sollte oder ob der vorhandene Vertrag noch zu den Bedürfnissen passt, erhält von der Versicherungsexpertin der Verbraucherzentrale, Renate Schröder, wichtige Tipps und Informationen zum privaten Versicherungsschutz. 

Die kostenlosen, persönlichen Beratungen finden in der Zeit von 10 bis 13 Uhr im Konvikt, in der Kalvarienbergstraße 1, 1. Obergeschoss, Raum 215 in Prüm statt.

Eine Terminvereinbarung unter (0651) 4 88 02 oder online ist erforderlich.

VZ-RLP

Hand hält rote BahnCard 25

Nach Klage der Verbraucherzentrale: Kündigungsfrist für BahnCard verkürzt

Ab sofort können Kund:innen ihre BahnCard statt sechs Wochen vier Wochen vor Ablauf der Vertragslaufzeit kündigen. Die Verbraucherzentrale Thüringen hatte die DB Fernverkehr AG wegen unzulässiger Kündigungsfristen verklagt. Dennoch will sie auch jetzt noch weiter klagen, denn dies sei nur ein Teilerfolg.

Urteil gegen Amazon: Gekauft ist gekauft

Amazon darf Kunden nach einer Kontosperrung nicht den Zugriff auf erworbene E-Books, Filme, Hörbücher und Musik verwehren. Wir helfen Betroffenen mit einem Musterbrief.
Fernbedienung wird auf Fernseher gerichtet

Nach Abmahnungen: Rundfunkbeitrag-Service kündigt Rückzahlungen an

Nachdem die Verbraucherzentrale Sachsen-Anhalt und der Verbraucherzentrale Bundesverband die Betreiber der Webseite www.service-rundfunkbeitrag.de abgemahnt haben, kündigt das Unternehmen an, in vielen Fällen die Widerrufe der Verbraucher:innen zu akzeptieren und Rückzahlungen vorzunehmen.