Vortrag: „Sicher gegen Abzocke“

Aktuelle Maschen udn wie man sich davor schützen kann
11:00 Uhr
Prüm
Veranstaltungsort:
Beratungsstützpunkt Prüm (Konvikt – Haus der Kultur ),
Kalvarienbergstraße
1,54595 Prüm

Betrüger scheuen sich nicht, den Menschen mit kriminellen Machenschaften das Geld aus der Tasche zu ziehen. Ob angebliche Verifizierungsaufforderungen per E-Mail, Fake-Shops mit günstigen Angeboten, unerlaubte Telefonanrufe oder dubiose Inkassoschreiben – die Liste der aktuellen Abzock-Methoden ist lang. Gerade in Zeiten steigender Verbraucherpreise und zunehmend knapper Haushaltskas-sen ist es umso wichtiger, informiert und wachsam zu sein.

In ihrem Vortrag informiert Marina Blum, Beraterin bei der Verbraucherzentrale in Prüm, über die aktuellen Maschen und wie man sich vor Abzocke schützen kann. Wer wissen will, wie man fragwürdige Gewinnankündigungen und Mahnungen von unbekannten Inkassobü-ros entlarven kann oder woran man einen Fake-Shop erkennt, ist genau richtig.

Die Teilnahme am Vortrag ist kostenlos und eine Anmeldung ist nicht erforderlich.