"20 Prozent weniger - mindestens!" Die Kampagne

Angesichts der Klima- und Energiekrise sowie steigendender Energiekosten ist das Thema Energie sparen aktuell wichtiger denn je.
g
Off

20 Prozent weniger - mindestens!

20 Prozent weniger Verbrauch – nicht nur Industrie und Gewerbe werden zum Sparen angehalten, sondern auch die Privathaushalte. Denn auf private Haushalte entfallen immerhin etwa 30 Prozent des gesamten Energieverbrauchs sowie rund ein Viertel des gesamten Stromverbrauchs in Deutschland.

Im Haushalt entfallen durchschnitlich mehr als 85 Prozent des Endenergieverbrauchs auf Heizung und Warmwasserbereitung.

Wo im Haushalt die Einsparpotentiale schlummern und wie man es schaffen kann, 20 Prozent einzusparen – oder sogar noch mehr – das erfahren Sie mit dieser Kampagne. Zusätzlich geben wir konkrete Tipps und räumen mit einigen Mythen und Irrtümern auf, die rund um das Thema Energie sparen in Umlauf sind.

www.verbraucherzentrale-rlp.de/20prozentweniger

20 Prozent weniger - mindestens!

 

 

 

 

g

Energiesparen zu Hause? 20 Prozent weniger - mindestens!

Weniger Stromverbrauch und Heizenergie? Wir zeigen jeweils 15 Möglichkeiten zum Energie sparen zu Hause.

bühne energie telefonberatung

Energie & Bauen: Unser Beratungsangebot

Energieberatung - Bauberatung - Energierecht - Energiekosten

Entdecken Sie unser umfangreiches Beratungsangebot.

beratung

Energieberatung in über 70 Beratungsstellen in Rheinland-Pfalz

Nur an einigen unserer 70 Beratungsstandorte ist zur Zeit eine persönliche Energieberatung möglich. Zudem bieten wir eine ausführliche Beratung per Videogespräch oder am Telefon. Terminvereinbarung unter 0800 60 75 600 oder energie@vz-rlp.de (aktuell längere Wartezeiten bei eMails)

Die Energieberatung der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz wird gefördert vom Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz und vom rheinland-pfälzischen Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie und Mobilität:

Logo BmWi Logo Ministerium Klimaschutz, Umweltschutz, Energie und Mobilität rlp

 

Kopf aus Glas mit Tabletten und Pillen

Endlich Höchstmengen für Vitamine und Mineralstoffe?

Es ist eine langjährige Forderung der Verbraucherzentralen: Einheitliche europäische Höchstmengen für Vitamine und Mineralstoffe in Nahrungsergänzungsmitteln.
Hausfront mit mehreren Balkonen mit Steckersolarmodulen

Neue Gesetze und Normen für Steckersolar: Was gilt heute, was gilt (noch) nicht?

Für Balkonkraftwerke gelten zahlreiche Vorgaben, die politisch oder technisch definiert sind. Was ist heute erlaubt und was nicht? Verschaffen Sie sich einen Überblick über Änderungen und Vereinfachungen.
Logos der Apps Facebook und Instagram auf einem Smartphone

Abo für Facebook und Instagram: Neue Klage gegen Meta

Geld bezahlen oder personalisierte Werbung sehen: Vor diese Wahl stellen Facebook und Instagram ihre Mitglieder seit November 2023. Die Verbraucherzentrale NRW klagt jetzt in einem zweiten Verfahren gegen den Betreiberkonzern Meta. Ein erstes Verfahren war bereits erfolgreich.