Menü

Datenschutz

Die Verbraucherzentralen legen großen Wert auf den Schutz personenbezogener Daten. Nachfolgend informieren wir Sie darüber, wie wir Ihre Daten verwenden und welche Rechte Sie nach der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) haben.

On

I.  Verantwortlicher für die Datenverarbeitung und betrieblicher Datenschutz-beauftragter

Verantwortlich für die Datenverarbeitung:
Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz e.V.
vertreten durch den Vorstand Ulrike von der Lühe
Seppel-Glückert-Passage 10
55116 Mainz

Telefon 06131 / 28 48 0
Telefax 06131 / 28 48 66
E-Mail: info@vz-rlp.de

Datenschutzbeauftragter
Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz e.V.
Betrieblicher Datenschutzbeauftragter
Seppel-Glückert-Passage 10
55116 Mainz

Telefon 06131 / 28 48 0
Telefax 06131 / 28 48 66
E-Mail: datenschutz@vz-rlp.de

II. Datenverarbeitung

1. Daten, die wir verarbeiten
Wir beraten oder informieren Sie persönlich vor Ort, am Telefon, im Internet, über Email, bei Veranstaltungen oder im Rahmen von Kooperationen zu Fragen des privaten Konsums. Damit wir unsere Aufgaben in Ihrem Sinne wahrnehmen können, benötigen wir häufig auch personen-bezogene Angaben. Welche Daten wir dabei – neben allgemeinen Kontaktdaten (Name, Anschrift, ggf. Telefonnummer und E-Mail-Adresse für Rückfragen) – im Einzelnen benötigen, richtet sich nach den konkreten Umständen des Einzelfalls und nach dem Gegenstand der Beratung oder Information.
Sofern die Beratungen kostenpflichtig sind, erheben und verarbeiten wir die zur Abrechnung erforderlichen Daten (insb. Beratungsentgelt, Bankverbindung, Zahlungseingänge).

2. Zwecke der Verarbeitung
Die von Ihnen erhobenen Daten verwenden wir zur Durchführung von Beratungsleistungen, im Rahmen unserer Informations- und Öffentlichkeitsarbeit, zur Interessenvertretung und für Maßnahmen der Rechtsdurchsetzung. Bezogen auf Daten, die wir im Zusammenhang mit kostenpflichtigen Angeboten erheben, unterliegen wir öffentlich-rechtlichen Kontroll- und Meldepflichten.
Die Verarbeitung personenbezogener Daten beschränkt sich im Übrigen auf den durch die EU-Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) und das Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) vorgegebenen Umfang.
Sofern wir Ihre Daten für einen anderen Zweck verwenden, als sie erhoben wurden, werden wir Sie vorher um Ihre Einwilligung bitten. Sie haben die Möglichkeit, die erteilte Einwilligungserklärung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen.
Wir wenden weder vollautomatisierte Entscheidungsverfahren noch Verfahren der Profilbildung an.

3. Zugriff und Übermittlung
Innerhalb der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz erhalten die Stellen Zugriff auf Ihre Daten, die an der Erfüllung unserer vertraglichen oder gesetzlichen Pflichten beteiligt sind. Ihre Daten werden auch an die von uns beauftragten Dienstleister und Erfüllungsgehilfen weitergegeben, z.B. IT-Dienstleister, Telekommunikationsunternehmen und Honorarkräfte. Die Verarbeitung durch diese Stellen unterliegt sowohl dem Datenschutzrecht als auch einer vertraglichen Vereinbarung, die sie zu einem sicheren Umgang mit den Daten verpflichtet.
Aufgrund von gesetzlichen Bestimmungen können wir verpflichtet werden, Daten an öffentliche Stellen weiterzugeben, z.B. an Finanz- oder Aufsichtsbehörden.

Wir nutzen die bei der Beratung erhobenen Daten in pseudonymisierter Form, um unsere Beratungsangebote den sich ändernden Verbraucherbedürfnissen anzupassen, strukturelle Probleme zu erkennen und sichtbar zu machen. Dabei arbeiten wir mit den Verbraucherzentralen der anderen Bundesländer und dem Verbraucherzentrale Bundesverband e.V. (vzbv) zusammen, die ebenfalls ein hohes Datenschutzniveau gewährleisten. Die Weitergabe von Angaben erfolgt dabei grundsätzlich ohne Namen, Anschriften, Telefonnummern und E-Mail-Adressen. In bestimmten Fällen ist es sinnvoll, Unterlagen an eine Aufsichtsbehörde weiterzugeben. In solchen Fällen tragen wir Sorge dafür, dass die Unterlagen so geschwärzt und pseudonymisiert werden, dass Dritte diese Unterlagen nicht auf den Verbraucher zurückführen können.
Sofern im Einzelfall die Weitergabe von personenbezogenen Daten erforderlich sein sollte, bitten wir Sie vorher um Ihre ausdrückliche Einwilligung. Sie haben die Möglichkeit, die erteilte Einwilligungserklärung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen.

4. Speicherdauer
Wir löschen Ihre personenbezogenen Daten, sobald sie für die Erfüllung unserer Aufgaben nicht mehr erforderlich sind. Archivierte Daten werden gesperrt und nicht zu anderen Zwecken verwendet.

5. Ihre Datenschutzrechte
Sie haben das Recht auf Auskunft über die bei uns gespeicherten Daten und auf deren Herausgabe, auf Löschung, auf Berichtigung, auf Einschränkung der Verarbeitung und das Recht auf Datenmitnahme. Ferner haben Sie das Recht auf Widerruf einer Einwilligung und das Recht auf Widerspruch gegen die Datenverarbeitung.
Alle Rechte können Sie ohne Einhaltung einer bestimmten Form an einen der oben angegebenen Kontakte erklären. Sollten Sie den Widerspruch erklären, werden wir Ihre Daten nicht mehr verarbeiten, soweit keine zwingenden berechtigten Gründe oder gesetzliche Verpflichtungen für die Verarbeitung dagegen stehen.
Außerdem steht Ihnen das Beschwerderecht bei den Datenschutzaufsichtsbehörden zu.


III. Bereitstellung der Website und Erstellung von Logfiles

1. Umfang der Datenverarbeitung
Jeder Zugriff auf unseren Internetauftritt und jeder Abruf einer auf dieser Internetseite hinterlegten Datei werden protokolliert, um die Nutzung des Internetangebots zu ermöglichen. Protokolliert werden: Name der abgerufenen Seite, Datum und Uhrzeit des Abrufs, übertragene Datenmenge, Dauer des Besuchs, Meldung über erfolgreichen Abruf, anfragende Domain, IP-Adresse, benutzter Browser und verwendetes Betriebssystem.
Zusätzlich werden der Gerätetyp (Desktop, Tablet, Smartphone etc.), die Gerätemarke und das dazugehörige Modell erfasst.
Die Daten werden ebenfalls in den Logfiles unseres Systems gespeichert. Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten des Nutzers findet nicht statt. Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten und der Logfiles ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

2. Zweck und Dauer der Speicherung
Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist notwendig, um eine Auslieferung der Website an den Rechner des Nutzers zu ermöglichen. Hierfür muss die IP-Adresse des Nutzers für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben. Die Speicherung in Logfiles erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Website sicherzustellen. Zudem dienen uns die Daten zur Optimierung der Website und zur Sicherstellung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme. Eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken findet in diesem Zusammenhang nicht statt. - In diesem Zweck liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zwecks ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Bei der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist. Die in den Logfiles gespeicherten Daten werden spätestens nach 30 Tagen gelöscht.

3. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich. Ein Widerspruch dagegen ist daher nicht möglich.


IV. Verwendung von Cookies

1. Umfang der Datenverarbeitung
Unsere Webseite verwendet Cookies. Bei Cookies handelt es sich um Textdateien, die im Internetbrowser bzw. vom Internetbrowser auf dem Computersystem des Nutzers gespeichert werden. Ruft ein Nutzer eine Website auf, so kann ein Cookie auf dem Betriebssystem des Nutzers gespeichert werden. Dieser Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht. Session Cookies speichern Informationen, die während Ihres aktuellen Seitenbesuchs verwendet werden. Diese Cookies werden automatisch gelöscht, wenn Sie unsere Seite verlassen.

In den auf unseren Seiten verwendeten Session-Cookies wird ausschließlich eine eindeutige Session-Identifikationsnummer gespeichert. Weitere Informationen speichern wir nicht.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung technisch notwendiger Cookies ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

2. Zweck und Dauer der Speicherung,
Der Zweck der Verwendung technisch notwendiger Cookies ist, die Nutzung von Websites für die Nutzer zu vereinfachen. Einige Funktionen unserer Internetseite können ohne den Einsatz von Cookies nicht angeboten werden. Für diese ist es erforderlich, dass der Browser auch nach einem Seitenwechsel wiedererkannt wird. Mit Hilfe der Session Cookies stellen wir sicher, dass Sie Bücher in den Warenkorb legen und den Warenkorb zum Besuch weiterer Seiten unseres Internetauftritts verlassen können, ohne dass die vorgemerkten Titel verloren gehen.
Die durch technisch notwendige Cookies erhobenen Nutzerdaten verwenden wir nicht dazu, Nutzerprofile zu erstellen oder Besucher unserer Seiten mit Werbung zu versorgen. Die durch die Cookies erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Webseite werden nicht an Dritte weitergegeben. - In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.
Cookies werden auf Ihrem Rechner gespeichert und von diesem an unsere Seite übermittelt. Daher haben Sie als Nutzer auch die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies.

3. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
Die Nutzung von Cookies können Sie unterbinden, indem Sie die entsprechenden Einstellungen in Ihrem Internetbrowser (z. B. Internet Explorer, Mozilla Firefox, Opera oder Safari) ändern. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen. Werden Cookies für unsere Website deaktiviert, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Website vollumfänglich genutzt werden.


V. Webanalyse

1. Umfang der Datenverarbeitung
1.1 Wir nutzen auf unserer Website www.verbraucherzentrale-rlp.de das Open-Source-Software-Tool Matomo (ehemals PIWIK) zur Analyse des Surfverhaltens unserer Nutzer. Die Software setzt ein Cookie (hierzu siehe oben unter IV 1.) auf dem Rechner der Nutzer. Werden Einzelseiten unserer Website aufgerufen, so werden folgende Daten gespeichert: 2 Bytes der IP-Adresse des aufrufenden Systems des Nutzers; die aufgerufene Webseite; die Website, von der der Nutzer auf die aufgerufene Webseite gelangt ist (Referrer); die Unterseiten, die von der aufgerufenen Webseite aus aufgerufen werden; die Verweildauer auf der Webseite und die Häufigkeit des Aufrufs der Webseite

Die Software läuft dabei ausschließlich auf den Servern unserer Webseite. Eine Speicherung dieser Daten findet nur dort statt. Eine Weitergabe der Daten an Dritte erfolgt nicht. Die Software ist so eingestellt, dass die IP-Adressen nicht vollständig gespeichert werden, sondern 2 Bytes der IP-Adresse maskiert werden (Bsp.:  192.168.xxx.xxx). Auf diese Weise ist eine Zuordnung der gekürzten IP-Adresse zum aufrufenden Rechner nicht mehr möglich.

1.2 Die Website www.machts-gut.de nutzt den Webanalysedienst Google Analytics. Anbieter ist die Google Inc. (“Google”), 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA.
Google Analytics verwendet sog. Cookies (hierzu siehe oben unter IV 1.). Die durch das Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Zweck dieser Datenverarbeitung ist die Analyse des Nutzungsverhaltens auf der Website www.machts-gut.de. Dies dient unter anderem der Messung ihrer Reichweite und der Verbesserung des Angebots.
Wir haben die Funktion der IP-Anonymisierung auf dieser Website aktiviert. Ihre IP-Adresse wird von Google innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Wir weisen außerdem darauf hin, dass auf der Website www.machts-gut.de Google Analytics um den Code „anonymizeIp“ erweitert wurde, um eine anonymisierte Erfassung von IP-Adressen (sog. IP-Masking) zu gewährleisten.

2. Zweck der Datenverarbeitung
Die Verarbeitung dieser personenbezogenen Daten ermöglicht uns eine Analyse des Surfverhaltens unserer Nutzer. Wir sind durch die Auswertung der gewonnenen Daten in der Lage, Informationen über die Nutzung der einzelnen Komponenten unserer Webseite zusammenzustellen. Dies hilft uns dabei unsere Webseite und deren Nutzerfreundlichkeit stetig zu verbessern. In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse in der Verarbeitung der Daten nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Durch die Anonymisierung der IP-Adresse wird dem Interesse der Nutzer an deren Schutz personenbezogener Daten hinreichend Rechnung getragen.

3. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
Cookies werden auf dem Rechner des Nutzers gespeichert und von diesem an unserer Seite übermittelt. Daher haben Sie als Nutzer auch die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Durch eine Änderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser können Sie die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen. Werden Cookies für unsere Website deaktiviert, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Website vollumfänglich genutzt werden.

3.1 Wir bieten unseren Nutzern auf unserer Website www.verbraucherzentrale-rlp.de die Möglichkeit eines Opt-Out aus dem Analyseverfahren. Hierzu müssen Sie dem entsprechenden Link folgen. Auf diese Weise wird ein weiterer Cookie auf ihrem System gesetzt, der unserem System signalisiert die Daten des Nutzers nicht zu speichern. Löschen Sie den entsprechenden Cookie zwischenzeitlich vom eigenen System, so müssen Sie den Opt-Out-Cookie erneut setzen.
Nähere Informationen zu den Privatsphäreeinstellungen der Matomo Software finden Sie unter folgendem Link: https://matomo.org/docs/privacy/.

3.2 Sie können die Speicherung der Cookies auf der Webseite www.machts-gut.de durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie das unter dem folgenden Link (http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de) verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren. Sie können die Erfassung durch Google Analytics verhindern, indem Sie auf der Seite www.machts-gut.de/datenschutz.html auf den folgenden Link klicken. Dabei wird ein Opt-Out-Cookie gesetzt, der die zukünftige Erfassung Ihrer Daten beim Besuch dieser Website verhindert: Google Analytics deaktivieren Nähere Informationen zu Nutzungsbedingungen und Datenschutz finden Sie unter http://www.google.com/analytics/terms/de.html bzw. unter https://www.google.de/intl/de/policies/.

VI. E-Mail-Beratung

1. Umfang der Datenverarbeitung

Bevor Sie uns Ihre Anfrage zusenden, bitten wir Sie, sich einmalig unter Angabe personenbezogener Daten zu registrieren. Dabei erheben wir folgende Daten:

  • Namen
  • Anschrift
  • E-Mail-Adresse
  • Telefonnummer
  • Passwort
  • Schilderung Ihres Anliegens

Im Zeitpunkt der Registrierung werden zudem folgende Daten gespeichert:

  • IP-Adresse
  • Datum und Uhrzeit

15 Verbraucherzentralen und der Verbraucherzentrale Bundesverband e.V. betreiben die E-Mail-Beratungsplattform gemeinsam. Ihre Anfrage wird an die Verbraucherzentrale des Bundeslandes weitergeleitet, dessen Postleitzahlen-Bereich Ihre Anschrift zuzuordnen ist.

In pseudonymisierter Form geben wir in geeigneten Fällen bei der Beratung und über unsere Kontaktformulare erhobene Daten an andere Verbraucherzentralen und den Verbraucherzentrale Bundesverband e.V. weiter. Die Weitergabe von Angaben erfolgt dabei grundsätzlich ohne Namen, Anschriften, Telefonnummern und E-Mail-Adressen. In bestimmten Fällen ist es sinnvoll, Unterlagen an eine Aufsichtsbehörde weiterzugeben. Dabei werden die Unterlagen so geschwärzt und anonymisiert, dass Dritte diese Unterlagen nicht auf den Verbraucher zurückführen können.

Vor Absendung Ihrer Anfrage fragen wir Sie auch, ob wir Ihre Daten speichern dürfen, um Ihnen Informationen über unsere Produkte und Dienstleistungen zusenden zu können. Für statistische Zwecke wird die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen e.V. die Daten lediglich anonymisiert speichern und auswerten.

Sofern darüber hinaus im Einzelfall die Weitergabe von personenbezogenen Daten erforderlich sein sollte, bitten wir Sie vorher um Ihre ausdrückliche Einwilligung.

2. Rechtsgrundlage

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO und für die Weitergabe an andere Verbraucherzentralen Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. In den Fällen, in denen Sie uns Ihre Einwilligung erteilt haben, ist die Rechtsgrundlage für die Weitergabe Ihrer Angaben Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO, für die Übersendung von Informationen auch § 7 Abs. 2 Nr. 3 UWG.

3. Zweck

Wir verwenden die erhobenen Daten, um Ihre Anfrage elektronisch zu bestätigen, sie auszuführen und den Bezahlvorgang zu prüfen. Der gemeinsame Betrieb der Beratungsplattform erfolgt, um unsere Beratungsangebote den sich ändernden Verbraucherbedürfnissen anzupassen. Die Weitergabe pseudonymisierter Daten erfolgt ebenfalls zu diesem Zweck und, um strukturelle Probleme zu erkennen und sichtbar zu machen. Hierin liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Weitergabe der Daten an andere Verbraucherzentralen.

4. Kategorien von Empfängern

Wir leiten Ihre Daten gegebenenfalls an andere Verbraucherzentralen, den Verbraucherzentrale Bundesverband e.V., die ebenfalls ein hohes Datenschutzniveau gewährleisten, und falls Sie eingewilligt haben, an abgemahnte Unternehmen, Journalisten und Aufsichtsbehörden weiter.

5. Dauer der Speicherung

Ihre Anfrage und unsere Antwort bleiben so lange in Ihrem persönlichen Konto auf unseren Internetseiten, bis Sie sie selbst löschen.

Auf unseren internen Systemen werden die Daten gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zwecks ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind.

Im Fall eines Vertrags über Beratung ist die Speicherung Ihrer Daten zunächst zu seiner Durchführung erforderlich. Auch nach Beendigung des Vertrags können vertragliche oder gesetzliche Verpflichtungen einer Löschung der personenbezogenen Daten des Vertragspartners entgegenstehen. Wir unterliegen handels- und steuerrechtlichen Aufbewahrungsfristen, die sechs bzw. zehn Jahre betragen. Zudem sind gesetzliche Verjährungsfristen zu beachten, die in der Regel drei Jahre betragen.

6. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Das angelegte Kundenkonto können Sie jederzeit ohne Angabe von Gründen löschen.

Möchten Sie nicht, dass Ihre Angaben zur E-Mail-Beratung an die Verbraucherzentrale des Landes, in dem Sie wohnen, weitergegeben werden, können Sie der Übermittlung der Daten widersprechen. Eine Beratung per E-Mail ist dann allerdings nicht möglich.

Falls Sie nicht möchten, dass Informationen aus Ihrer Beratung bzw. Beschwerde in eine Untersuchung anderer Verbraucherzentralen einfließen, können Sie der Verwendung der pseudonymisierten Daten widersprechen. Eine Beratung ist in diesem Fall trotz des Widerspruchs möglich.

Haben Sie uns für die Weitergabe Ihrer Daten oder die Übersendung von Informationen eine Einwilligung erteilt, haben Sie das Recht, Ihre Erklärung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen.

Den Widerspruch bzw. den Widerruf der Einwilligungserklärung können Sie an die zentrale Adresse widerspruch@verbraucherzentrale.nrw richten.

VII. Anfragen von Medienvertretern

Von Medienvertretern, die einen Interviewwunsch an uns richten, erheben wir die uns mitgeteilten Kontaktdaten (in der Regel Name, Telefonnummer, Medium, sowie das Anliegen). Wir verwenden diese personenbezogenen Daten, deren Verarbeitung auf Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO beruht, um die Kommunikation zwischen dem zuständigen Referenten/Sachbearbeiter der Verbraucherzentrale und den Medienvertretern zu ermöglichen. Gegebenenfalls speichern wir Ihren Namen, Ihr Medium und ein Schlagwort zum Inhalt des Gesprächs zu Dokumentationszwecken. Die Daten werden auf unseren internen Systemen gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zwecks ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Bei der Dokumentation von Gesprächen mit Journalisten ist dies der Fall, wenn mit Nachfragen nicht mehr zu rechnen und die Auswertung für statistische Zwecke erfolgt ist. Die Daten werden zum Ende eines Kalenderjahres gelöscht.
Nehmen Sie Kontakt mit uns auf, wenn Sie der Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten widersprechen möchten. In einem solchen Fall kann die Kommunikation nicht fortgeführt werden. Den Widerspruch können Sie an die zentrale Adresse presse@verbraucherzentrale-rlp.de oder den Verantwortlichen (hierzu siehe oben unter I.) richten.

VIII. Rechte der betroffenen Person

Werden Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet, sind Sie Betroffener im Sinn der DSGVO und es stehen Ihnen folgende Rechte gegenüber dem Verantwortlichen (hierzu siehe oben unter I.) zu:

  • Recht auf Auskunft nach Art. 15 DSGVO (Einschränkungen nach § 34 Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) möglich)
  • Recht auf Berichtigung nach Art. 16 DSGVO
  • Recht auf Löschung nach Art. 17 DSGVO (Einschränkungen nach § 35 BDSG möglich)
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Art. 18 DSGVO
  • Widerspruchsrecht nach Art. 21 DSGVO
  • Recht auf Datenübertragbarkeit nach Art. 20 DSGVO
  • Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde nach Art. 77 DSGVO i. V. m. § 19 BDSG

Haben Sie uns für eine Verarbeitung personenbezogener Daten eine Einwilligung erteilt, haben Sie das Recht, Ihre Erklärung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen