Web-Seminar: Superfood - kann so nah sein

Stand:
Die Verbraucherzentrale bietet am 9. Dezember um 14 Uhr ein Web-Seminar zum Thema "Superfood" an.
Himbeer Smoothie
Superfood - kann so nah sein
Off

Als Superfood werden besonders nährstoffreiche Lebensmittel bezeichnet. Sie kommen selten frisch daher, meist sind sie getrocknet, als Pulver oder Extrakt erhältlich. Hoch im Kurs steht Exotisches wie Chiasamen, Quinoa, Goji- oder Açaibeeren. Diese Produkte sollen mit allerlei gesundheitsfördernden Eigenschaften punkten. Sie sollen beispielsweise Krankheiten vorbeugen sowie fit und schlank machen.

„Wissenschaftliche Belege für diese Wirkungen gibt es nicht“, so Claudia Zein-Schuld, Ernährungsberaterin der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz. „Und es fehlen gesetzliche Regelungen für die Bezeichnung 'Superfood'.“ Zudem belasten lange Transportwege unsere Umwelt.

Das Web-Seminar beleuchtet den Trend zu exotischem Superfood kritisch und zeigt, welche heimischen Obst-, Gemüse- und Getreidesorten in Punkto Nährstoffe mithalten können.

Das Web-Seminar findet statt am Mittwoch, den 9. Dezember 2020 um 14 Uhr und dauert circa 60 Minuten. Fragen können im Live-Chat gestellt werden.

Die Teilnahme ist kostenlos. Die Anmeldung kann bei Bedarf anonym mit Pseudonym erfolgen. Sie können sich hier (es öffnet sich eine neue Seite) anmelden. Bitte beachten Sie, dass pro Person und E-Mail-Adresse nur eine Anmeldung möglich ist und der personalisierte Link, den Sie erhalten, nicht mit anderen geteilt werden kann.

Für die Teilnahme am Web-Seminar werden ein Computer/Laptop mit Internetzugang und ein Lautsprecher benötigt. Ideal ist ein Kopfhörer. Als Browser bitte unbedingt Firefox oder Google Chrome verwenden.

Ratgeber-Tipps

Familienküche
Wie „Familienküche“ ganz entspannt funktionieren kann – das zeigt der gleichnamige Ratgeber der Verbraucherzentrale. Er…
Gewicht im Griff
10-Punkte-Programm für gesundes Abnehmen
Das A und O bei der Kampfansage gegen lästige Kilos ist die richtige…

Urteil gegen Amazon: Gekauft ist gekauft

Amazon darf Kunden nach einer Kontosperrung nicht den Zugriff auf erworbene E-Books, Filme, Hörbücher und Musik verwehren. Wir helfen Betroffenen mit einem Musterbrief.
Zwei Hände auf der Tastatur eines aufgeklappten Laptops, auf dem Display eine Phishing-Mail mit AOK-Bezug

Neue Gesundheitskarte: Betrugsversuche mit Phishing-Mails

Im Phishing-Radar der Verbraucherzentrale NRW sind betrügerische E-Mails aufgetaucht, die angeblich von der AOK kommen. Man soll eine neue Gesundheitskarte beantragen, weil mit der alten keine Kosten mehr übernommen würden. Die Behauptung ist gelogen!
Fernbedienung wird auf Fernseher gerichtet

Nach Abmahnungen: Rundfunkbeitrag-Service kündigt Rückzahlungen an

Nachdem die Verbraucherzentrale Sachsen-Anhalt und der Verbraucherzentrale Bundesverband die Betreiber der Webseite www.service-rundfunkbeitrag.de abgemahnt haben, kündigt das Unternehmen an, in vielen Fällen die Widerrufe der Verbraucher:innen zu akzeptieren und Rückzahlungen vorzunehmen.