Kühler wohnen – Was tun gegen Hitze?

Pressemitteilung vom
Web-Seminar der Verbraucherzentrale am 18. Juli
Drei Klimageräte hängen außen an einer Hauswand.
  • In einem Web-Seminar erläutert eine Energieberaterin der Verbraucherzentrale, was gegen Hitze im Wohnraum hilft.
  • Sie gibt Verhaltenstipps, die sofort umgesetzt werden können.
  • Zudem erklärt sie, wie Wärmedämmung im Sommer und Winter für angenehme Temperaturen sorgt.
Off

Sommer, Sonne, Hitzewelle - Was hilft im Hochsommer gegen die Hitze in der Wohnung? Ist der Wohnraum erstmal aufgeheizt, ist eine Abkühlung mühsam und kann teuer werden. Das Geheimnis ist, die Hitze nicht herein zu lassen. Dafür gibt es Verhaltenstipps aber auch bauliche Maßnahmen, die Abhilfe schaffen. In diesem Web-Seminar geht Elisabeth Foit, Energieberaterin der Verbraucherzentrale, auf beide Themen ein. Sie gibt Tipps, wie durch angepasstes Lüften der Wohnraum kühler bleibt. Sie erläutert zudem den Effekt der Wärmedämmung, die im Sommer die Hitze draußen lässt und im Winter dafür sorgt, dass die Wärme im Haus bleibt.

Das Web-Seminar „Kühler wohnen – Was tun gegen Hitze?“ findet am Dienstag, den 18. Juli von 18 bis 19:30 Uhr statt. Die Teilnahme ist kostenlos. Interessierte können sich auf der Internetseite anmelden.

Um teilnehmen zu können, werden ein Computer mit Internetzugang und Lautsprecher benötigt. Ideal ist ein Kopfhörer. Als Browser werden Mozilla Firefox oder Google Chrome empfohlen – bei anderen Browsern ist die Funktionalität im Web-Seminar eingeschränkt.

VZ-RLP

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.

Die Energieberatung der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz wird gefördert vom Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz und vom rheinland-pfälzischen Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie und Mobilität:

Logo BmWi Logo Ministerium Klimaschutz, Umweltschutz, Energie und Mobilität rlp

 

Ratgeber-Tipps

Klimafreundlich bauen und sanieren
Beim Haus der Zukunft spielen die richtigen Baustoffe und auch die passende Haustechnik eine wichtige Rolle. Ziel ist…
Fernwärme

Klageregister eröffnet: vzbv verklagt E.ON und HanseWerk Natur

Seit 2020 haben E.ON und HanseWerk Natur ihre Fernwärmepreise um ein Vielfaches erhöht. Der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) hält die Preiserhöhungen für rechtswidrig und verklagt die Unternehmen. Tragen Sie sich ins Klageregister ein, um an der Sammelklage teilzunehmen.
Justitia Gericht Urteil Recht

Klageregister eröffnet: Jetzt mitmachen bei Sammelklage gegen ExtraEnergie

Der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) verklagt den Anbieter ExtraEnergie. Es geht um enorme Preiserhöhungen um teilweise mehr als 200 Prozent. Mit der Sammelklage will der vzbv Rückzahlungen für Kund:innen erreichen.
Essenreste auf einem Teller

Marktcheck: kleine Portionen in der Gastronomie noch nicht Standard

Wenn Restaurantgäste zwischen verschiedenen Portionsgrößen wählen oder übriggebliebenes Essen mitnehmen könnten, würden weniger Lebensmittel als bisher im Müll landen. Doch nur wenige Restaurants nutzen bisher ihre Möglichkeiten, wie der Marktcheck der Verbraucherzentralen zeigt.