Barrierefreiheit in der Beratungsstelle Pirmasens

Stand:
Willkommen in der Verbraucherzentrale! Wir möchten sicherstellen, dass sich Ihr Besuch bei uns so angenehm wie möglich gestaltet. Wir bemühen uns um einen möglichst barriefreien Zugang zu unserer Einrichtung.
Frau in Rollstuhl wird von einem jungen Mädchen geschoben.
Off

Für Besucher:innen mit Mobilitätseinschränkungen:

Unser Standort erfüllt folgende Kriterien:

  • Parken: Parkplätze für Rollstuhlfahrer:innen mit entsprechender Kennzeichnung in der Nähe des barrierefreien Zugangs vorhanden. Die Verbraucherzentrale Pirmasens ist zudem gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar.
  • Zugang: Gut gekennzeichneter, stufenloser Eingang, Orientierungshilfen (Beschilderungen, Infotafeln) Bitte beachten Sie: Die Eingangstür öffnet nicht automatisch! Bitte klingeln Sie, damit wir Ihnen öffnen können.
  • Aufzüge: Ein zur Rollstuhlnutzung geeigneter Aufzug ist vorhanden.
  • Treppen: geradliniger Verlauf, der Handlauf befindet sich im Innenbereich durchgängig auf der rechten Seite.
  • Durchgänge: Die Flure sind zur Rollstuhlnutzung geeignet, vor den Türen und dem Aufzug gibt es ausreichend Bewegungsflächen.
  • Komfortabler Wartebereich: Ausreichend Sitzmöglichkeiten mit Platz für einen Rollstuhl oder Kinderwagen.

Bitte beachten Sie für Ihren Besuch:

  • Es sind leider keine rollstuhlgerechten Sanitärräume im Gebäude vorhanden.
  • Einige Türen zu den Büros sind mit Rollstuhl nur eingeschränkt befahrbar (weniger als 90 cm breit)
  • Der Abstand zwischen Aufzugstür und abwärtsführenden Treppen beträgt weniger als 3 Meter.

Folgende Anforderungen an die Barrierefreiheit für Besucher:innen mit sensorischen oder kognitiven Einschränkungen können wir leider nicht erfüllen:

  • Maßnahmen für hörbeeinträchtigte Menschen, wie Induktionsschleifen, optische Warn- und Notrufsysteme
  • Maßnahmen für kognitiv eingeschränkte Menschen, wie zum Beispiel Orientierungssysteme im Gebäude, Einsatz von Leichter Sprache auf Schildern
  • Taktil erfassbare Informationen (z.B. Leitsysteme für Menschen mit Sehbeeinträchtigung)
  • Kontrastreiche Gestaltung von Türgriffe, Lichtschaltern und Bedienelementen
  • Akustische Informationen für Menschen mit Sehbeeinträchtigung; Beschilderung durch Braille-Schrift

Bitte melden Sie Ihren Besuch vorab bei uns an und vereinbaren Sie einen Besprechungstermin. Wir sind Ihnen gerne behilflich!

 

Justitia Gericht Urteil Recht

Klageregister eröffnet: Jetzt mitmachen bei Sammelklage gegen ExtraEnergie

Der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) verklagt den Anbieter ExtraEnergie. Es geht um enorme Preiserhöhungen um teilweise mehr als 200 Prozent. Mit der Sammelklage will der vzbv Rückzahlungen für Kund:innen erreichen.
Plastikmüll im Meer

Einwegplastik-Verbot in der EU: Das sind die Alternativen

Eine neue Verordnung hat im Juli 2021 mit einer Reihe von Einwegkunststoff-Produkten Schluss gemacht – darunter Wattestäbchen, Plastikteller oder auch Styropor-Becher. Wir zeigen, um was es dabei genau geht und bewerten die praktischen Alternativen.
Essenreste auf einem Teller

Marktcheck: kleine Portionen in der Gastronomie noch nicht Standard

Wenn Restaurantgäste zwischen verschiedenen Portionsgrößen wählen oder übriggebliebenes Essen mitnehmen könnten, würden weniger Lebensmittel als bisher im Müll landen. Doch nur wenige Restaurants nutzen bisher ihre Möglichkeiten, wie der Marktcheck der Verbraucherzentralen zeigt.