Datenschutzhinweis Social Media Kanäle

Stand:
Diese Datenschutzerklärung geht auf die Social Media Inhalte der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz e.V. ein.
On

Eine weitere Datenschutzerklärung zu den allgemeinen Angeboten und den Verantwortlichkeiten der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz e.V finden Sie auf der Internetseite.

ALLGEMEINES

Die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz e.V. hat keinen Einfluss auf Art und Umfang der durch Facebook, X (ehemals Twitter), Instagram, XING, LinkedIn, YouTube oder durch andere Social Media Kanäle verarbeiteten Daten, die Art der Verarbeitung und Nutzung oder die Weitergabe dieser Daten an Dritte. Auch bestehen keine effektiven Kontrollmöglichkeiten.

Mit der Verwendung dieser Dienste werden Ihre personenbezogenen Daten von den Anbietern erfasst, übertragen, gespeichert, offengelegt und verwendet.

Unabhängig von Ihrem Wohnsitz werden die Daten in die Vereinigten Staaten, Irland und jedes andere Land, in dem die Anbieter von Sozialen Medien geschäftlich tätig sind, dorthin übertragen, gespeichert und genutzt.

Die Unternehmen Meta (Facebook, Instagram), Twitter, XING, Microsoft (LinkedIn) oder Google (YouTube) werten die von Ihnen geteilten Inhalte daraufhin aus, an welchen Themen Sie interessiert sind, speichern und verarbeiten vertrauliche Nachrichten, die Sie direkt an andere Nutzer schicken und können Ihren Standort anhand von GPS-Daten, Informationen zu Drahtlosnetzwerken oder über Ihre IP-Adresse bestimmen, um Ihnen Werbung oder andere Inhalte zukommen zu lassen.

Zur Auswertung benutzen die Anbieter von Sozialen Medien unter Umständen Analyse-Tools wie Facebook-, Twitter- oder Google-Analytics.

Die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz e.V.  hat keinen Einfluss auf eine Nutzung solcher Tools durch die Anbieter und wurde über einen solchen potentiellen Einsatz auch nicht informiert. Sollten Tools für die Accounts der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz e.V.  eingesetzt werden, geschieht dies weder im Auftrag, noch ist dies autorisiert oder wird sonst in irgendeiner Art unterstützt.

Auch werden die bei einer möglichen Analyse gewonnenen Daten der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz e.V. nicht zur Verfügung gestellt. Lediglich bestimmte, nicht-personenbezogene Informationen über die Aktivität, also etwa die Anzahl der Profil- oder Link-Klicks durch einen bestimmten Beitrag sowie deren Reichweite, sind für die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz e.V. über deren Accounts einsehbar. Ferner hat die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz e.V. keine Möglichkeit, den Einsatz solcher Tools zu verhindern oder abzustellen.

Die Anbieter von Sozialen Medien erhalten in der Regel auch Informationen, wenn Sie z.B. Inhalte ansehen, auch wenn Sie keinen Account erstellt haben. Bei diesen sog. „Log-Daten” kann es sich um die IP-Adresse, den Browsertyp, das Betriebssystem, Informationen zu der zuvor aufgerufenen Website und den von Ihnen aufgerufenen Seiten, Ihrem Standort, Ihrem Mobilfunkanbieter, dem von Ihnen genutzten Endgerät (einschließlich Geräte-ID und Anwendungs-ID), die von Ihnen verwendeten Suchbegriffe und Cookie-Informationen handeln.

Da es sich um außereuropäische Anbieter handelt, sind diese nach eigener Auffassung nicht an deutsche Datenschutzvorschriften gebunden. Dies betrifft z.B. Ihre Rechte auf Auskunft, Sperrung oder Löschung von Daten oder die Möglichkeit einer Verwendung von Nutzungsdaten für Werbezwecke zu widersprechen.

Möglichkeiten die Verarbeitung Ihrer Daten zu beschränken haben Sie in der Regel in den Einstellungen Ihres Social Media Accounts unter dem Punkt „Datenschutz und Sicherheit o.ä.“. Darüber hinaus können Sie bei Mobilgeräten (Smartphones, Tablet-Computer) in den dortigen Einstellmöglichkeiten den Zugriff auf Kontakt- und Kalenderdaten, Fotos, Standortdaten etc. beschränken. Dies ist jedoch abhängig vom genutzten Betriebssystem.

Bei Fragen zu unserem Informationsangebot in Social Media können Sie uns unter social-media erreichen.

1. FACEBOOK

Die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz e.V nutzt die technische Plattform und die Dienste der Meta Inc., 1 Hacker Way, Menlo Park, CA 94025, USA. Diese sind Verantwortlich für die Datenverarbeitung.

Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie Facebook und dessen Funktionen in eigener Verantwortung nutzen. Dies gilt insbesondere für die Nutzung der interaktiven Funktionen (z.B. Kommentieren, Teilen, Liken, Private Message).

Die Facebook Inc. hat sich den Grundsätzen des EU-US Privacy Shield verpflichtet.

Näheres dazu finden Sie auf der Internetseite (Link verlässt die Seite der Verbraucherzentrale).

Facebook verarbeitet dabei zum einen Ihre freiwillig eingegebenen Daten wie Name und Nutzername, E-Mail-Adresse, Telefonnummer oder die Kontakte Ihres Adressbuches, wenn Sie dieses hochladen oder synchronisieren.

Es ist nicht genau bekannt, in welchem Umfang Facebook Daten speichert und anschließend für eigene Zwecke nutzt. Es kann jedoch davon ausgegangen werden, dass Facebook mit großer Wahrscheinlichkeit alle Eingaben und Aktionen der Nutzer aufzeichnet und auswertet. Ebenso besteht die Möglichkeit, dass Facebook diese Daten auch an Dritte weitergibt.

Vor diesem Hintergrund empfehlen wir Ihnen, die Datenverwendungsrichtlinien von Facebook (Link verlässt die Seite der Verbraucherzentrale) genau zu lesen und die entsprechenden Privatsphäre-Einstellungen in Ihrem Account vorzunehmen.

Außerdem besteht die Möglichkeit, dass Facebook die erlangten Daten auch außerhalb des Anwendungsbereichs der Europäischen Datenschutzrichtlinie (95/46/EG) verarbeitet.

Gemäß DSGVO haben Sie das Recht auf Auskunft (Link verlässt die Seite der Verbraucherzentrale) , Berichtigung, Übertragbarkeit (Link verlässt die Seite der Verbraucherzentrale) und Löschung Ihrer Daten sowie auf Widerspruch (Link verlässt die Seite der Verbraucherzentrale) und Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten.

2. INSTAGRAM

Die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz e.V nutzt die technische Plattform und die Dienste der Meta Inc., 1 Hacker Way, Menlo Park, CA 94025, USA. Diese sind Verantwortlich für die Datenverarbeitung.

Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie Instagram und dessen Funktionen in eigener Verantwortung nutzen. Dies gilt insbesondere für die Nutzung der interaktiven Funktionen (z.B. Kommentieren, Teilen, Liken, Private Message).

Es ist nicht genau bekannt, in welchem Umfang Instagram Daten speichert und anschließend für eigene Zwecke nutzt. Es kann jedoch davon ausgegangen werden, dass Instagram mit großer Wahrscheinlichkeit alle Eingaben und Aktionen der Nutzer aufzeichnet und auswertet. Ebenso besteht die Möglichkeit, dass Instagram diese Daten auch an Dritte weitergibt.

Vor diesem Hintergrund empfehlen wir Ihnen, die Datenverwendungsrichtlinien von Instagram  (Link verlässt die Seite der Verbraucherzentrale) genau zu lesen und die entsprechenden Privatsphäre-Einstellungen in Ihrem Account vorzunehmen.

3. X (ehemals "TWITTER" )

Die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz e.V nutzt die technische Plattform und die Dienste der Twitter International Unlimited Company, One Cumberland Place, Fenian Street, Dublin 2, D02 AX07, Ireland. Diese sind Verantwortlich für die Datenverarbeitung.

Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie den hier angebotenen X- (ehemals Twitter) Kurznachrichtendienst und dessen Funktionen in eigener Verantwortung nutzen. Dies gilt insbesondere für die Nutzung der interaktiven Funktionen (z.B. Reposten, Liken).

X (ehemals Twitter) verarbeitet dabei zum einen Ihre freiwillig eingegebenen Daten wie Name und Nutzername, E-Mail-Adresse, Telefonnummer oder die Kontakte Ihres Adressbuches, wenn Sie dieses hochladen oder synchronisieren.

Weitere Informationen zu diesen Punkten sind auf den folgenden X (ehemals Twitter)-Supportseiten vorhanden:
X-Support  (Link verlässt die Seite der Verbraucherzentrale)
X Help-Desk  (Link verlässt die Seite der Verbraucherzentrale)

Es ist nicht genau bekannt, in welchem Umfang X (ehemals Twitter) Daten speichert und anschließend für eigene Zwecke nutzt. Es kann jedoch davon ausgegangen werden, dass X (ehemals Twitter) mit großer Wahrscheinlichkeit alle Eingaben und Aktionen der Nutzer aufzeichnet und auswertet. Ebenso besteht die Möglichkeit, dass X (ehemals Twitter) diese Daten auch an Dritte weitergibt.

Angaben darüber, welche Daten durch X (ehemals Twitter) verarbeitet und zu welchen Zwecken genutzt werden, finden Sie in der Datenschutzerklärung von X (Link verlässt die Seite der Verbraucherzentrale).

Die X Corp (ehemals Twitter Inc.) hat sich den Grundsätzen des EU-US Privacy Shield verpflichtet. Näheres dazu finden Sie auf der Internetseite (Link verlässt die Seite der Verbraucherzentrale)

Über die Möglichkeit, eigene Daten bei X (ehemals Twitter) einsehen zu können, können Sie sich hier informieren:
X-Support (Link verlässt die Seite der Verbraucherzentrale)

Informationen über die von X (ehemals Twitter) zu Ihnen gezogenen Rückschlüsse finden Sie hier:
Data von X (Link verlässt die Seite der Verbraucherzentrale)

Informationen zu den vorhandenen Personalisierungs- und Datenschutzeinstellmöglichkeiten finden Sie hier (mit weiteren Verweisen):
Personalisierung und Datenschutzeinstellungen (Link verlässt die Seite der Verbraucherzentrale)

Weiterhin haben Sie die Möglichkeit, über dasX (ehemals Twitter)-Datenschutzformular oder die Archivanforderungen Informationen anzufordern:
Informationen anfordern (Link verlässt die Seite der Verbraucherzentrale)

Artikel Archiv X (Link verlässt die Seite der Verbraucherzentrale)

4. YOUTUBE

Die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz e.V nutzt die technische Plattform und Dienste der YouTube LLC, 901 Cherry Ave., San Bruno, CA 94066, USA. Diese sind verantwortlich für die Datenverarbeitung.

Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie YouTube und dessen Funktionen in eigener Verantwortung nutzen.

Es ist nicht genau bekannt, in welchem Umfang YouTube Daten speichert und anschließend für eigene Zwecke nutzt. Es kann jedoch davon ausgegangen werden, dass YouTube mit großer Wahrscheinlichkeit alle Eingaben und Aktionen der Nutzer aufzeichnet und auswertet. Ebenso besteht die Möglichkeit, dass YouTube diese Daten auch an Dritte weitergibt.

Zustellungsbevollmächtigt für die YouTube LLC im Sinne von § 5 Abs. 1 NetzDG:

Google Germany GmbH
– Rechtsabteilung –
ABC-Straße 19
20354 Hamburg
Deutschland

Diese Zustellungsbevollmächtigung bezieht sich ausschließlich auf Zustellungen in Bezug auf soziale Netzwerke im Sinne von § 1 Abs. 1 S. 1 NetzDG sowie in Bezug auf rechtswidrige Inhalte im Sinne von § 1 Abs. 3 NetzDG.

Angaben darüber, welche Daten durch YouTube verarbeitet und zu welchen Zwecken genutzt werden, finden Sie in der Datenschutzerklärung von YouTube (Link verlässt die Seite der Verbraucherzentrale).

5. XING

Die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz e.V nutzt die technische Plattform und die Dienste der XING AG, Dammtorstraße 30, 20354 Hamburg, Deutschland. Diese sind Verantwortlich für die Datenverarbeitung.

Die XING Datenschutzbeauftragte ist Frau Anja Engler, E-Mail.

Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie XING und dessen Funktionen in eigener Verantwortung nutzen. Dies gilt insbesondere für die Nutzung der interaktiven Funktionen (z.B. Kommentieren, Teilen, Liken, Private Message).
Sie können sich bei uns bewerben, indem Sie uns Ihre Daten über Ihr XING-Profil zur Verfügung stellen und uns ggf. noch fehlende Unterlagen zukommen lassen.
Indem Sie diesen Weg über den XING wählen, gewähren Sie uns Zugriff auf Ihr Profil, so dass wir dieses auslesen können.
Wir werden dann nur die von uns benötigten Angaben daraus für unser Bewerberprofil entnehmen. Bitte beachten Sie aber, dass wir durch die Leseberechtigung, die Sie uns erteilen, auch weitere Informationen aus Ihren beruflichen Kontakten und ggf. Ihrem Lebensweg sehen können.

Bei XING werden in der Regel in Ihrem Profil auch die letzten Besucher angezeigt und ggf. auch der Weg, über den sie Sie gefunden haben. Daher könnten auch andere XING-Nutzer von unserer Kontaktaufnahme erfahren.

Zu den möglichen Privatsphäre-Einstellungen bei XING und den dortigen Datenschutzbestimmungen informieren Sie sich bitte direkt auf dieser Netzwerk-Plattform (Link verlässt die Seite der Verbraucherzentrale).

6. LinkedIn

Die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz nutzt den auf LinkedIn angebotenen Informationsdienst über die technische Plattform und die Dienste der LinkedIn Corporation, Wilton Place, Dublin 2, Ireland.

Diese ist auch für die Datenverarbeitung von in den designierten Ländern der DSGVO lebenden Personen (Europäische Union (EU), Europäischer Wirtschaftsraum (EWR) und Schweiz) verantwortlich: https://www.linkedin.com/legal/impressum (Link verlässt die Seite der Verbraucherzentrale).

Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie LinkedIn-Seite und deren Funktionen in eigener Verantwortung nutzen. Dies gilt insbesondere für die Nutzung der interaktiven Funktionen (z.B. Kommentieren, Teilen, Bewerten). Angaben darüber, welche Daten durch LinkedIn verarbeitet und zu welchen Zwecken genutzt werden, finden Sie in der Datenschutzrichtlinie von LinkedIn: https://www.linkedin.com/legal/privacy-policy (Link verlässt die Seite der Verbraucherzentrale)

LinkedIn erfasst und verarbeitet neben Ihren freiwillig eingegebenen Daten wie Profil-, Anmelde-, Kontakt- und Kalenderdaten auch z.B. Standort- und Geräteinformationen sowie Internetprotokolladressen (IP-Adressen). Mittels Cookies oder ähnlicher Technologien kann LinkedIn Sie auch außerhalb der eigenen Dienste und über verschiedene Geräte hinweg identifizieren. In welcher Weise LinkedIn die Daten aus dem Besuch von LinkedIn-Seiten für eigene Zwecke verwendet, in welchem Umfang Aktivitäten auf der LinkedIn-Seite einzelnen Nutzern zugeordnet werden, wie lange LinkedIn diese Daten speichert und ob Daten aus einem Besuch der LinkedIn-Seite an Dritte weitergegeben werden, wird von LinkedIn nicht abschließend und klar benannt und ist der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz e.V. nicht bekannt.

Weiterhin gibt LinkedIn an, möglicherweise die Dienste Dritter (Partnerunternehmen und externe Dienstleister) zu nutzen, um sie bei der Bereitstellung ihrer Dienste (beispielsweise Wartung, Analyse, Prüfung, Zahlung, Betrugserkennung, Marketing und Entwicklung) zu unterstützen. Diese Dritten haben in dem Ausmaß Zugang zu Ihren Informationen wie es angemessen erforderlich ist, um die betreffenden Aufgaben für LinkedIn zu erledigen, und sind verpflichtet, Ihre Informationen nicht offenzulegen oder für andere Zwecke zu nutzen. Mehr Informationen dazu unter: https://www.linkedin.com/legal/privacy-policy#share (Link verlässt die Seite der Verbraucherzentrale)

Weiterhin haben Sie die Möglichkeit, für Fragen zur Datenschutzrichtlinie oder Nutzervereinbarung über das LinkedIn Kontaktformular oder über die für die designierten Länder verantwortliche Niederlassung von LinkedIn in Irland in Verbindung zu treten: 
Online Kontaktformular (Link verlässt die Seite der Verbraucherzentrale)

Postadresse:
LinkedIn Ireland Unlimited Company
Attn: Legal Dept. (Privacy Policy and User Agreement)
Wilton Plaza
Wilton Place, Dublin 2
Ireland

Sie können von LinkedIn unter den oben genannten Kontaktwegen die Löschung eines Teils Ihrer personenbezogenen Daten verlangen (wenn beispielsweise die Erbringung von Dienstleistungen für Sie nicht mehr erforderlich sind).

Sie haben das Recht, beim irischen Datenschutzbeauftragten Beschwerde einzureichen. https://www.dataprotection.ie/docs/Contact-us/b/11.html (Link verlässt die Seite der Verbraucherzentrale)

DATENVERARBEITUNG

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten der Nutzer erfolgt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen an einer effektiven Information der Nutzer und Kommunikation mit den Nutzern gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO. Falls die Nutzer von den jeweiligen Anbietern der Plattformen um eine Einwilligung in die vorbeschriebene Datenverarbeitung gebeten werden, ist die Rechtsgrundlage der Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. a., Art. 7 DSGVO.

BETROFFENENRECHTE

Sie haben das Recht:

  • gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen;
  • gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen;
  • gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen;
  • gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;
  • gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben;
  • gemäß Art. 20 DSGVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen und
  • gemäß Art. 77 DSGVO sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder unseres Behördensitzes wenden.


Wenden Sie sich hierzu mit Ihrem Begehren an datenschutz@vz-rlp.de.

Stand 4. September 2023

 

Mercedes GLK auf einem Parkplatz

Diesel-Urteil: Musterklage gegen Mercedes erfolgreich

Der Verbraucherzentrale Bundesverband hatte im Zuge des Diesel-Skandals im Jahr 2021 eine Musterfeststellungsklage gegen die Mercedes-Benz Group AG eingereicht. Das Oberlandesgericht Stuttgart entschied, dass Mercedes Verantwortung für die bewusste Manipulation von Abgaswerten übernehmen muss.
Hausfront mit mehreren Balkonen mit Steckersolarmodulen

Neue Gesetze und Normen für Steckersolar: Was gilt heute, was gilt (noch) nicht?

Für Balkonkraftwerke gelten zahlreiche Vorgaben, die politisch oder technisch definiert sind. Was ist heute erlaubt und was nicht? Verschaffen Sie sich einen Überblick über Änderungen und Vereinfachungen.
Ein Gesundheitsgerät neben dem Wort Aufruf in einem Ausrufezeichen.

Healy: Keine wissenschaftliche Evidenz für Gesundheitsversprechen

Bei den Verbraucherzentralen beschweren sich immer mehr Menschen über das Produkt "Healy". Verkäufer:innen behaupten, das Medizinprodukt würde beispielsweise bei chronischen Schmerzen, Schlafstörungen oder Depressionen helfen. Die Wirksamkeit von "Healy" ist aber nicht wissenschaftlich bewiesen.