Web-Seminar: Digitales Kaffeekränzchen - Digital am Ball bleiben!

Stand:
Die Verbraucherzentrale bietet gemeinsam mit der Medienanstalt Rheinland-Pfalz am 23. Februar um 10:00 Uhr ein Web-Seminar zum Thema "digitale Nachhaltigkeit" an.
pflanze wächst auf laptop raus
Informationen und Tipps rund um den Glasfaseranschluss
Off

In einer zunehmend digitalisierten Welt eröffnen sich ganz neue Möglichkeiten für ein nachhaltiges Leben. Das stimmt optimistisch in der Klimakrise. Innovative Lösungen zur Reduzierung von Ressourcenverbrauch, wirkungsvollerem Energieeinsatz und zur Förderung umweltfreundlicher Produktionsbedingungen, tragen dazu bei, den ökologischen Fußabdruck zu verringern. Dazu zählen intelligente Stromnetze oder digitale Plattformen für den Austausch gebrauchter elektronischer Geräte. Doch es gibt auch Nachteile für die Umwelt. Der technologische Fortschritt, der unseren Alltag in vielerlei Hinsicht komfortabel macht, verführt zu beschleunigtem Konsumverhalten. Kann die Digitalisierung wirklich ein nachhaltiges Leben unterstützen, oder könnte sie mehr Schaden als Nutzen bringen? Was können Sie tun, um ein nachhaltiges Leben zu führen? Das und mehr erfahren Sie in diesem digitalen Kaffeekränzchen.

Das Web-Seminar findet am 23. Februar um 10:00 Uhr statt und dauert ca. 60 Minuten. Die Teilnahme ist kostenlos. Interessierte können sich hier anmelden (Link verlässt die Seite der VZ). Bitte beachten Sie, dass pro Person und E-Mail-Adresse nur eine Anmeldung möglich ist und der personalisierte Link, den Sie erhalten, nicht mit anderen geteilt werden kann.

Für die Teilnahme am Web-Seminar werden ein Computer/Laptop mit Internetzugang und ein Lautsprecher benötigt. Ideal ist ein Kopfhörer. Als Browser bitte Microsoft Edge, Mozilla Firefox oder Google Chrome verwenden. Weitere Informationen und der Link zum Web-Seminarraum werden nach der Anmeldung zugeschickt.

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der Medienanstalt Rheinland-Pfalz statt.

Gefördert von:

Logo Ministerium für Familie, Frauen, Kultur und Integration RLP

Mercedes GLK auf einem Parkplatz

Diesel-Urteil: Musterklage gegen Mercedes erfolgreich

Der Verbraucherzentrale Bundesverband hatte im Zuge des Diesel-Skandals im Jahr 2021 eine Musterfeststellungsklage gegen die Mercedes-Benz Group AG eingereicht. Das Oberlandesgericht Stuttgart entschied, dass Mercedes Verantwortung für die bewusste Manipulation von Abgaswerten übernehmen muss.
Hausfront mit mehreren Balkonen mit Steckersolarmodulen

Neue Gesetze und Normen für Steckersolar: Was gilt heute, was gilt (noch) nicht?

Für Balkonkraftwerke gelten zahlreiche Vorgaben, die politisch oder technisch definiert sind. Was ist heute erlaubt und was nicht? Verschaffen Sie sich einen Überblick über Änderungen und Vereinfachungen.
Ein Gesundheitsgerät neben dem Wort Aufruf in einem Ausrufezeichen.

Healy: Keine wissenschaftliche Evidenz für Gesundheitsversprechen

Bei den Verbraucherzentralen beschweren sich immer mehr Menschen über das Produkt "Healy". Verkäufer:innen behaupten, das Medizinprodukt würde beispielsweise bei chronischen Schmerzen, Schlafstörungen oder Depressionen helfen. Die Wirksamkeit von "Healy" ist aber nicht wissenschaftlich bewiesen.