Web-Seminar: Genießen statt wegwerfen

Pressemitteilung vom
Die Verbraucherzentrale bietet am 02. Mai um 12:15 Uhr ein Web-Seminar zum Thema "Lebensmittelverschwendung" an.
Weggeworfene Lebensmittel in einem Mülleimer.
Off

Etwa 78 Kilogramm Lebensmittel landen laut einer Untersuchung aus dem Jahr 2022 in Deutschland pro Person und Jahr in der Tonne. Darauf weist der Tag der Lebensmittelverschwendung am 2. Mai hin. Statistisch gesehen sind dies alle Lebensmittel, die von Jahresbeginn bis zum 2. Mai produziert werden. Das ist schlecht für unsere Umwelt, weil Ressourcen verschwendet werden. Außerdem landet mit den Lebensmitteln auch bares Geld in der Tonne. Dabei ist knapp die Hälfte der in Privathaushalten anfallenden Lebensmittelabfälle vermeidbar.

„Jede und jeder Einzelne kann einen Beitrag gegen die Lebensmittelverschwendung leisten“, so Ernährungsberaterin Rita Rausch von der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz. „Los geht es damit, eine Einkaufsliste zu schreiben und Lebensmittel zuhause richtig zu lagern.“

Im Web-Seminar gibt es Tipps zur bewussten Auswahl von Lebensmitteln, um Impulskäufe zu vermeiden. Auch die korrekte Lagerung von Lebensmitteln zu Hause wird anhand von Praxisbeispielen erklärt. Außerdem verrät die Ernährungsberaterin, wie sich erkennen lässt, ob Produkte noch genießbar sind und was sich aus den Resten im Kühlschrank noch Leckeres zaubern lässt.

Das Web-Seminar findet statt am Donnerstag, den 2. Mai 2024 um 12:15 Uhr und dauert circa 45 Minuten.

Die Teilnahme ist kostenlos. Interessierte können sich hier anmelden.

Um teilnehmen zu können, wird ein Computer mit Internetzugang und Lautsprecher benötigt. Ideal ist ein Kopfhörer. Weitere Informationen und den Link zum Web-Seminarraum erhalten Interessierte im Anschluss an die Anmeldung.

VZ-RLP

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.

gefördert vom Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie und Mobilität Rheinland-Pfalz (MKUEM) im Rahmen der Kampagne

Logo RLP isst besser

Kopf aus Glas mit Tabletten und Pillen

Endlich Höchstmengen für Vitamine und Mineralstoffe?

Es ist eine langjährige Forderung der Verbraucherzentralen: Einheitliche europäische Höchstmengen für Vitamine und Mineralstoffe in Nahrungsergänzungsmitteln.
Hausfront mit mehreren Balkonen mit Steckersolarmodulen

Neue Gesetze und Normen für Steckersolar: Was gilt heute, was gilt (noch) nicht?

Für Balkonkraftwerke gelten zahlreiche Vorgaben, die politisch oder technisch definiert sind. Was ist heute erlaubt und was nicht? Verschaffen Sie sich einen Überblick über Änderungen und Vereinfachungen.
Logos der Apps Facebook und Instagram auf einem Smartphone

Abo für Facebook und Instagram: Neue Klage gegen Meta

Geld bezahlen oder personalisierte Werbung sehen: Vor diese Wahl stellen Facebook und Instagram ihre Mitglieder seit November 2023. Die Verbraucherzentrale NRW klagt jetzt in einem zweiten Verfahren gegen den Betreiberkonzern Meta. Ein erstes Verfahren war bereits erfolgreich.