Persönliche Beratung nach Terminvereinbarung wieder möglich. Weitere Informationen gibt es hier.

Reminder: Demografiewoche 2021

Pressemitteilung vom
  • Am 8. November startet die fünfte landesweite Demografiewoche.
  • Die Landesberatungsstelle Barrierefrei Bauen und Wohnen bietet drei Web-Seminare und zwei Telefonaktionen an.
  • Ausführliche Informationen unter www.verbraucherzentrale-rlp.de/demografiewoche-rlp
Eine Familie mit Kindern und Großeltern sitzt auf dem Sofa
Off

Vom 8. bis 15. November findet die fünfte landesweite Demografiewoche statt. Die Landesberatungsstelle Barrierefrei Bauen und Wohnen der Verbraucherzentrale bietet drei Web-Seminare an und beantwortet bei Telefonaktionen Fragen rund um das Thema barrierefreien Bauen und Wohnen. „Mit unseren Angeboten möchten wir Privathaushalte dafür sensibilisieren, Barrierefreiheit bei jeder Planung von Anfang an mitzudenken“, so Christiane Grüne, Leiterin der Landesberatungsstelle.

Web-Seminare
Web-Seminare gibt es zu diesen Themen:

Die barrierefreie Küche
Eine barrierefreie Küche bietet Komfort und Sicherheit für uns alle. Denn wer bestückt nicht gerne die Spülmaschine ohne sich bücken zu müssen oder freut sich über übersichtliche und gut erreichbare Schränke und Regale? Und wenn es schnell gehen soll mit dem Kochen, sind kurze Wege für optimale Arbeitsabläufe von Vorteil. Eine Architektin gibt wertvolle Tipps, wie die eigene Küche barrierefrei gebaut oder angepasst werden kann.
Termin: 8. November um 15 Uhr

Barrierefrei Wohnen mit Demenz
Viele Menschen mit Demenz leben zuhause, entweder alleine oder betreut von ihren Angehörigen. Eine gut gestaltete Wohnung kann eine barrierefreie Umgebung ermöglichen, die auch Geborgenheit und Orientierung bietet. Menschen mit Demenz haben dabei besondere Bedürfnisse, damit sie sich in Raum und Zeit nicht verloren fühlen. Eine Architektin gibt Tipps, wie die Wohnumgebung barrierefrei gebaut oder angepasst werden kann, damit demente Menschen möglichst lange sicher und beschützt in ihrer gewohnten Umgebung bleiben können.
Termin: 10. November um 10 Uhr

Das barrierefreie Bad
Das Badezimmer ist einer der intimsten Bereiche einer Wohnung. Die Menschen möchten besonders dort so lange wie möglich alleine und ohne fremde Hilfe zurechtkommen. Eine bodenebene Dusche, ein praktisches Dusch-WC, ein moderner Handtuch-Heizkörper, geschickt geplante Bewegungs- und Ablageflächen oder eine blendfreie Beleuchtung bedeuten Design, Komfort und Sicherheit. Eine Architektin informiert, wie Bäder barrierefrei gebaut oder angepasst werden können und welche Fördermittel hierfür zur Verfügung stehen.
Termin: 12. November um 11 Uhr

Die Web-Seminare sind kostenlos und dauern ca. 60 Minuten. Interessierte können sich unter https://www.verbraucherzentrale-rlp.de/webseminare-rlp anmelden.

Telefonaktion
Barrierefrei Bauen und Wohnen – Sie fragen und wir antworten
Die fachkundigen Architektinnen und Architekten der Landesberatungsstelle beantworten individuelle Fragen zum barrierefreien Bauen, zum Umbauen der Wohnung, des Badezimmers oder zum stufenlosen Hauseingang. Außerdem informieren sie darüber, welche Fördermittel oder Hilfsmittel es gibt.
Telefon (06131) 28 48 442
Dienstag, 9. November 2021 - 14 bis 16 Uhr
Donnerstag, 11. November 2021 - 16 bis 18 Uhr

Die Beratung ist kostenfrei.

Alle Informationen zu den Aktivitäten der Verbraucherzentrale im Rahmen der Demografiewoche sind hier zu finden.

Über die Landesberatungsstelle Barrierefrei Bauen und Wohnen
Architektinnen und Architekten der Landesberatungsstelle Barrierefrei Bauen und Wohnen beraten an 15 Standorten zu allen Fragen des barrierefreien Bauens und Wohnens – vom stufenlosen Hauszugang, über die Umgestaltung von Badezimmer, Küche und Wohnbereich bis hin zu Hilfsmitteln und möglichen Fördermitteln. In vielen Fällen kommen Beraterinnen und Berater zu den Ratsuchenden nach Hause.

Träger der Landesberatungsstelle Barrierefrei Bauen und Wohnen ist die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz e.V., Kooperationspartner die Architektenkammer Rheinland-Pfalz. Finanziert wird die Einrichtung durch das Ministerium für Arbeit, Soziales, Transformation und Digitalisierung. Standorte, in denen die Landesberatungsstelle stundenweise berät, sind in Bad Kreuznach, Bad Neuenahr-Ahrweiler, Daun, Ingelheim, Kaiserslautern, Koblenz, Ludwigshafen, Mainz, Neuwied, Pirmasens, Saarburg, Speyer, Tier, Wittlich und Wörrstadt.

VZ-RLP

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.

Die Landesberatungsstelle Barrierefrei Bauen und Wohnen ist ein Projekt des Ministeriums für Arbeit, Soziales, Transformation und Digitalisierung. Träger ist die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz, Kooperationspartner die Architektenkammer.

Gefördert wird das Projekt durch das Ministerium für Arbeit, Soziales, Transformation und Digitalisierung.

Logo Ministerium für Arbeit, Soziales, Transformation und Digitalisierung Logo Barrierefrei Logo Architektenkammer