Barrierefreiheit in der Beratungsstelle Kaiserslautern

Stand:
Willkommen in der Verbraucherzentrale! Wir möchten sicherstellen, dass sich Ihr Besuch bei uns so angenehm wie möglich gestaltet.
Frau in Rollstuhl wird von einem jungen Mädchen geschoben.
Off

Für Besucher:innen mit Mobilitätseinschränkungen:

Bitte beachten Sie: Der Zugang zu unserem Gebäude ist nicht barrierefrei möglich. Eine Stufe im Eingangsbereich zum Gebäude, enge Flure und schmale Türen können Rollstuhlfahrer:innen, Menschen mit fahrbaren Gehhilfen sowie das Schieben von Kinderwagen beeinträchtigen.

  • Bitte wenden Sie sich telefonisch unter der Telefonnummer 0631 92881 an uns; wir finden eine Lösung, wie Sie mit unseren Berater:innen in Kontakt treten können.
  • Bitte melden Sie Ihren Besuch vorab bei uns an und vereinbaren Sie einen Besprechungstermin. Wir sind Ihnen gerne behilflich!

Einen Stadtplan mit Parkplätzen für Menschen mit Beeinträchtigungen finden Sie auf dieser Seite (Link verlässt die Seite der Verbraucherzentrale-RLP). Die Verbraucherzentrale Kaiserslautern ist gut mit dem ÖPNV erreichbar.

Das Foto zeigt im Vordergrund das Logo der FTI Touristik auf einen Smartphone, im Hintergrund ist die Homepage der FTI Touristik zu sehen

FTI Touristik GmbH ist insolvent – was das für Sie bedeutet

Europas drittgrößter Reiseveranstalter, die FTI Touristik GmbH, ist insolvent. Betroffen sind alle Leistungen und Marken, die Sie direkt bei dem Unternehmen gebucht haben. Was Sie jetzt wissen müssen, falls Sie schon unterwegs sind oder Ihre Reise noch bevor steht.
Fußball-Feier: Deutsche Fußball-Fans beim Public Viewing

Vorsicht vor Fakeshops mit Produkten um die Fußball-EM

Auffällig günstige und sofort verfügbare Trikots und Grills: Vor der Fußball-EM in Deutschland fallen im Fakeshop-Finder der Verbraucherzentralen Shops auf, die nun besonders häufig von Verbraucher:innen gemeldet werden.
Eine Frau blickt auf eine digitale Anzeige.

Ihre Daten bei Facebook und Instagram für KI: So widersprechen Sie

Facebook und Instagram informieren über Änderungen ihrer Richtlinien. Was Sie dort posten soll als Trainingsmaterial für Metas KI-Generatoren verwendet werden. Möchten Sie das nicht, können Sie widersprechen. Die Verbraucherzentrale NRW hat Meta deshalb abgemahnt.