Datensynchronisation

Stand:
Off

Die Vorstellung ist verlockend: mit wenigen Klicks am Rechner werden die Daten vom Schreibtisch-PC mit dem Speicher des Smartphones abgeglichen. Dienste zur Datensynchronisation kopieren Adressbücher, Emails und Termine in die mobilen Geräte. Damit sind solche Informationen immer und überall im Smartphone oder Tablet einsehbar und veränderbar. Vom mobilen Gerät aus können solche Daten noch weiter verbreitet werden – zum Beispiel in soziale Netzwerke. Dann kann man die Einträge auch dort einsehen und verwalten.

Zu beachten ist aber, dass oft nicht nur die reinen Datensätze übertragen werden, sondern auch alle dazu gespeicherten Informationen – zum Beispiel Dokumente zu Termineinträgen oder Emails mit allen Anhängen. Auf diese Weise könnte Geheimes in fremde Hände gelangen.