App-Test »Changers Fit«: Digitale Bundesjugendspiele für Büromenschen

Stand:
Mobile Anwendungen sind zu unverzichtbaren Begleitern geworden. Unter den zahlreichen verfügbaren Fitness-Apps hat Changers Fit noch etwas anderes im Gepäck. Die Anwendung zielt nämlich nicht nur darauf ab, Fitnessziele zu erreichen, sondern soll auch einen Beitrag zum Umweltschutz leisten.
Screenshot_ChangersFit

Das Prinzip ist schier einfach: Wenn Anwender:innen ein Fitnessziel erreichen oder sich in Verzicht geübt haben, gibt es sogenannte ReCoins. Diese können dann in Gutscheine oder (Yoga-)Kurse eingetauscht werden. In erster Linie ist das Angebot an Firmen gerichtet, Changers Fit kann aber auch von Privatpersonen ohne Firmenzugehörigkeit verwendet werden. Hinweis aus der Redaktion: Wir haben die App in der Version für Privatpersonen getestet, somit konnten wir nicht an Spendenprojekten oder Verlosungen teilnehmen. Die Prämien konnten wir uns dennoch anschauen.

Off

Name: Changers Fit
Anbieter: Blacksquared GmbH
Kategorie: Digitale Welt | Umwelt & Haushalt| Energie | Reise & Mobilität
Zielgruppe: Erwachsene
Betriebssystem: iOS | Android
Preis: kostenlos
Links: Apple App Store| Google Play Store

Das Besondere: Die App möchte Unternehmen ansprechen und Mitarbeiterbindung durch Sport erreichen. Gamification par excellence. Die Versprechen, die Changers Fit auf seiner Website macht, sind groß: Mit Hilfe der App sollen unter anderem Fehlzeiten reduziert, Mitarbeiterzufriedenheit erhöht und die Mitarbeiterfluktuation verringert werden.

Changers Fit ist für Privatpersonen kostenlos, für Unternehmen startet das Monats-Abo bei 2,49€ je Nutzer:in. Der monatliche Preis fällt mit der Anzahl der Mitarbeitenden, die an der Challenge teilnehmen. Grundsätzlich ist zu sagen, dass mehrere Bezahlpakete angeboten werden. Auswählen können Unternehmen Pakete von Basic bis Premium. Mit rund 250/ 300 Euro werden sie dann Teil der Challenge und pflanzen- laut Firmenhomepage, nebenbei auch noch Bäume.

Wer sich kostenpflichtig anmeldet, kann die App 14 Tage kostenlos testen.

ChangersFit_Screenshots der in der App-Anwendung
Zu sehen sind Screenshots aus der Anwendung. Community/Prämienshop/Kategorien
Quelle: Screenshots

Wir zeigen, welche Vorteile Changers Fit mit sich bringt und geben ein paar Impulse für potentielle Verbesserungsmöglichkeiten.

Gegründet wurde Changers Fit von der Blacksquared GmbH, einem StartUp aus Berlin.

Schauen wir auf die Kommentare und Bewertungen zu der App, sind die Erfahrungen der Nutzerinnen und Nutzer überwiegend positiv. Viele loben die benutzerfreundliche Oberfläche und das intuitive Design der App. Die klare Strukturierung und die einfachen Navigationselemente machen es selbst Anfänger:innen leicht, sich in der App zurechtzufinden. Wir können das bestätigen. Kleine, freundliche Grafiken führen durch die einzelnen Themenbereiche und Aktivitäten. Dazu gehören unter anderem Sport und Bewegung, gesunde Ernährung, aber auch bewussteres Leben und medizinische Prävention. Zudem wird die Vielfalt der verfügbaren Trainingsprogramme und -pläne gelobt, die auf die individuellen Bedürfnisse und Fitnessziele der Nutzerinnen und Nutzer zugeschnitten sind.

Spielerisch zu einem bewussteren Leben: Dieser Aspekt der Tracking-App gibt Changers Fit erst seinen umweltbewussten Charakter. Die App belohnt die Nutzerinnen und Nutzer nicht nur für ihre sportlichen Leistungen, sondern auch für ihre umweltfreundlichen Verhaltensweisen, wie beispielsweise die Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel oder Fahrradfahren anstelle der Autonutzung. Weitere Challenges stellen den Verzicht auf Fleisch oder Alkohol dar.

Mit der Kombination aus Fitness und Umweltschutz möchte die App bei den Anwenderinnen und Anwendern zu einem gesteigerten Bewusstsein für ihre persönliche Gesundheit und die Umwelt führen. Wir finden, dass die App gut motivieren kann, vor allem, wenn Optionen wie die Interaktion mit „Open Challenge Teams“ oder eine „Unternehmens-Challenge“ genutzt werden. Unter dem Reiter „Open Challenge Team“ lassen sich im „Soccer Club“ zum Beispiel Fußball-Clubs auswählen.

Jedoch berichten einige Nutzerinnen und Nutzer von gelegentlichen technischen Problemen, wie zum Beispiel Abstürzen der App oder Verzögerungen beim Laden von Inhalten. Diese Probleme, beeinträchtigen den Gesamteindruck der App und könnten potenzielle Benutzerinnen und Benutzer den Spaß an der App nehmen. Wir werfen zudem einen prüfenden Blick auf den „Prämien-Bereich“. Hier locken Rabattangebote für Kosmetik, Schmuck, Nahrung, die auf den ersten Blick zwar nachhaltig aussehen, aber allesamt teuer sind und die Notwendig- beziehungsweise Nutzbarkeit dieser Produkte für uns nicht wirklich schlüssig sind.

Vorteile der App

  • Personalisierte Trainingspläne: Die App erstellt individuelle Trainingspläne basierend auf den Fitnesszielen, dem Fitnessniveau und den Vorlieben der Nutzerinnen und Nutzer. Das steigert die Motivation und die persönliche Entwicklung lässt sich tracken.
  • Umweltbewusstsein: Changers Fit belohnt umweltfreundliche Verhaltensweisen und trägt so zur Motivation der Nutzerinnen und Nutzer bei, nicht nur ihre eigene Gesundheit, sondern auch die Umwelt zu verbessern.
  • Soziale Integration: Die App bietet Funktionen zur Vernetzung mit anderen Nutzerinnen und Nutzern, was eine motivierende Community schaffen soll und den Austausch von Erfahrungen und Tipps ermöglicht. Theoretisch. Wie gut das in der Praxis funktioniert, konnten wir im Rahmen unseres Tests nicht feststellen. Aber: Gerade wenn die App im Unternehmens-Kontext genutzt wird, können die einzelnen Ergebnisse im besten Fall den Team-Zusammenhalt zu stärken.
  • Übersichtliche Fortschrittsverfolgung: Die App zeigt detaillierte Statistiken und Analysen des Trainingsfortschritts, die den Nutzerinnen und Nutzern helfen, ihre Ziele zu verfolgen und zu erreichen.
  • Employer Branding: Die Nutzung von Apps wie Changers Fit kann dazu beitragen, eine sympathische Arbeitgebermarke zu kreieren. Miteinander kann die Motivation gesteigert werden.
  • Vielfältige Trainingsmöglichkeiten: Von Yoga über Krafttraining bis hin zu Laufprogrammen bietet Changers Fit eine breite Palette von Trainingsmöglichkeiten, die auf die unterschiedlichen Bedürfnisse und Vorlieben der Nutzerinnen und Nutzer zugeschnitten sind.
  • Datenschutz: Hier braucht sich laut Aussage des Unternehmens niemand Sorgen machen. Der Chef wird wohl nicht sehen können, wie viel Auto gefahren oder Kaffee getrunken wurde. Deutsche Server unterliegen strengen Richtlinien; somit werden Daten erfasst und kumuliert, aber niemals Einzelpersonen zugeordnet. Bei der Anmeldung wird eine E-Mail-Adresse erfasst. Ein Klarname muss nicht angegeben werden.

Verbesserungspotenzial

Trotz seiner Vorzüge gibt es auch Bereiche, in denen Changers Fit verbessert werden könnte, um das Nutzererlebnis zu optimieren:

  • Behebung technischer Probleme: Die gelegentlichen technischen Probleme, wie Abstürze oder Verzögerungen, sollten priorisiert und behoben werden, um die Stabilität und Zuverlässigkeit der App zu verbessern.
  • Erweiterung des Trainingsangebots: Obwohl Changers Fit bereits eine breite Palette von Trainingsmöglichkeiten bietet, könnte die App durch die Einführung neuer Programme und Kurse ihr Angebot noch weiter diversifizieren und somit die Bedürfnisse einer noch größeren Zielgruppe ansprechen.
  • Verbesserung der sozialen Funktionen: Die sozialen Funktionen der App könnten durch zusätzliche Interaktionsmöglichkeiten oder Gruppenaktivitäten erweitert werden, um die Community-Bildung weiter zu fördern und die Motivation der Nutzerinnen und Nutzer zu steigern.
  • Integration weiterer Umweltbelohnungen: Um das Umweltbewusstsein der Nutzerinnen und Nutzer weiter zu fördern, könnte Changers Fit zusätzliche Anreize und Belohnungen für umweltfreundliches Verhalten einführen, wie zum Beispiel die Teilnahme an lokalen Umweltschutzaktionen oder das Pflanzen von Bäumen erweitern.

Fazit

Changers Fit ist eine Fitness-App, die nicht nur darauf abzielt, Fitnessziele zu erreichen, sondern auch einen positiven Beitrag zum Umweltschutz leisten will. Mit einer benutzerfreundlichen Oberfläche, personalisierten Trainingsplänen und ihrem nachhaltigen Ansatz hat die App das Potenzial, das Fitnesserlebnis vieler Menschen zu transformieren. Trotz der technischen Probleme und Verbesserungspotenziale ist Changers Fit eine vielversprechende Anwendung, die sowohl Fitness-Enthusiasten als auch Umweltschützerinnen und -schützer gleichermaßen anspricht und im besten Fall den Büroalltag erhellt.

Handhabung 5 Sterne
Spaß 4 Sterne
Mehrwert 5 Sterne
Motivation 5 Sterne
Datensparsamkeit 4 Sterne
Gesamtwertung 4 Sterne

Haben Sie Hinweise, Korrekturen oder sonstiges Feedback zu unserem App-Test? Ich freue mich über Ihre E-Mail an anna.trinler[at]verbraucherzentrale.nrw. Danke für Ihr Interesse! (Anna Trinler )

ClimApps Check Icon

CliMapps - Spielend einfach Klima schützen!

CliMapps ist Ihr vertrauenswürdiger Begleiter durch die Welt der Klimaschutz-Apps. Wir testen digitale Lösungen für mehr Nachhaltigkeit und umweltbewussten Konsum im Alltag. Und was uns dabei ganz wichtig ist: Es soll Spaß machen!

Förderhinweis BMUV

Ratgeber-Tipps

So gut schmeckt Klimaschutz
Rund ein Fünftel der schädlichen Treibhausgasemissionen gehen hierzulande aufs Konto unserer Ernährung. Anders als in…
Ratgeber Einfach nachhaltig
Mehr Unabhängigkeit von Öl, Kohle und Gas. Der Abschied vom Verbrennungsmotor. Ein Aktionsprogramm zum natürlichen…
Kopf aus Glas mit Tabletten und Pillen

Endlich Höchstmengen für Vitamine und Mineralstoffe?

Es ist eine langjährige Forderung der Verbraucherzentralen: Einheitliche europäische Höchstmengen für Vitamine und Mineralstoffe in Nahrungsergänzungsmitteln.
Hausfront mit mehreren Balkonen mit Steckersolarmodulen

Neue Gesetze und Normen für Steckersolar: Was gilt heute, was gilt (noch) nicht?

Für Balkonkraftwerke gelten zahlreiche Vorgaben, die politisch oder technisch definiert sind. Was ist heute erlaubt und was nicht? Verschaffen Sie sich einen Überblick über Änderungen und Vereinfachungen.
Logos der Apps Facebook und Instagram auf einem Smartphone

Abo für Facebook und Instagram: Neue Klage gegen Meta

Geld bezahlen oder personalisierte Werbung sehen: Vor diese Wahl stellen Facebook und Instagram ihre Mitglieder seit November 2023. Die Verbraucherzentrale NRW klagt jetzt in einem zweiten Verfahren gegen den Betreiberkonzern Meta. Ein erstes Verfahren war bereits erfolgreich.