Beratungsangebote

Stand:
Wir beraten Sie zu barrierefreien Bauen und Wohnen
Eine Familie mit verschiedenen Generationen liegt auf dem Boden und schaut nach oben in die Kamera.
Off

in Mainz und zwölf weiteren Beratungsorten in Rheinland-Pfalz bieten wir:

Persönliche Beratungsgespräche

nach Terminvereinbarung Telefon: 0 61 31 / 22 30 78

 

Telefonische Kurzberatung

Telefon: 0 61 31 / 22 30 78

Schriftliche Beratung

Landesberatungsstelle

Barrierefrei Bauen und Wohnen

Seppel-Glückert-Passage 10

55116 Mainz

Telefon: 0 61 31 / 22 30 78

Telefax: 0 61 31 / 22 30 79

E-Mail: barrierefrei-wohnen@vz-rlp.de

Vor-Ort-Beratung bei Ihnen zu Hause

nach Terminvereinbarung, Telefon: 0 61 31 / 22 30 78

Vorträge

nach Vereinbarung

Mitwirkung bei Veranstaltungen

nach Vereinbarung

Wir sind zu erreichen

Montag, Mittwoch und Donnerstag in der Zeit von 10.00 bis 13.00 Uhr

Landesberatungsstelle

Barrierefrei Bauen und Wohnen

Seppel-Glückert-Passage 10

55116 Mainz

Telefon: 0 61 31 / 22 30 78

Telefax: 0 61 31 / 22 30 79

E-Mail: barrierefrei-wohnen@vz-rlp.de

www.barrierefrei-rlp.de

www.landesberatungsstelle.de

oder in den weiteren regionalen Beratungsstellen.

mehrere Küken stehen in einem Stall auf Stroh

Verbraucher lehnen Kükentöten ab und wünschen sich klare Informationen

Eine repräsentative Umfrage im Auftrag der Verbraucherzentralen von Dezember 2020 zeigt, dass die Mehrheit der befragten Personen Kükentöten ablehnt. Sie wollen außerdem deutlich erkennen, was hinter Hinweisen wie "ohne Kükentöten" steckt.
Hausfront mit mehreren Balkonen mit Steckersolarmodulen

Neue Gesetze und Normen für Steckersolar: Was gilt heute, was gilt (noch) nicht?

Für Balkonkraftwerke gelten zahlreiche Vorgaben, die politisch oder technisch definiert sind. Was ist heute erlaubt und was nicht? Verschaffen Sie sich einen Überblick über Änderungen und Vereinfachungen.
Grafik zu Abogebühren trotz Kündigung bei AlleAktien

Trotz Kündigung: AlleAktien zieht weiterhin Geld ein

Verbraucher:innen berichten, dass das Aktienanalyse-Unternehmen AlleAktien teilweise Gebühren für nie abgeschlossene oder längst gekündigte Premium-Mitgliedschaften einziehe. Das können Betroffene tun.