Last Minute Geschenke – Tipps für Eilige

Pressemitteilung vom
Verbraucherzentrale informiert in der Mittagspause
Ein Teller Nudeln und ein Laptop sind zu sehen.
Off

Wie in jedem Jahr stellen sich viele Menschen kurz vor Weihnachten die Frage: Was soll ich schenken? Dann wird noch schnell im Internet gestöbert und auf den letzten Drücker bestellt. Oder könnte ein Gutschein aus der Misere helfen? Oder soll ich in diesem Jahr eine Spende fürs Tierheim oder ein Klimaprojekt „verschenken“ statt zu konsumieren? Tamina Barth von der Verbraucherzentrale informiert in einer digitalen Mittagspause, was es bei Last Minute-Bestellungen und Gutscheinen zu beachten gibt und wie man unseriöse Angebote oder Spendensammler enttarnen kann.

Die Veranstaltung findet statt am Mittwoch, den 15. Dezember um 12:30 Uhr und dauert ca. 30 Minuten. Interessierte können sich unter www.verbraucherzentrale-rlp.de/webseminare-rlp anmelden.

Um teilnehmen zu können, wird ein Computer mit Internetzugang und Lautsprecher benötigt. Ideal ist ein Kopfhörer. Weitere Informationen und den Link zum Web-Seminarraum erhalten Interessierte im Anschluss an die Anmeldung.

VZ-RLP

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.

Logo MFFKI RLP  Logo BMJV

Ein Mann fährt auf einem Lastenfahrrad

Verkaufsstopp bei Lastenfahrrädern von Babboe: Was gilt in Deutschland?

Die niederländische Behörde für die Lebensmittel- und Verbrauchsgütersicherheit hat am 17. Februar den Verkauf von Lastenrädern der Marke Babboe in den Niederlanden gestoppt. Auch in Deutschland wurde der Verkauf vorsorglich eingestellt. Babboe empfiehlt, betroffene Fahrräder nicht mehr zu nutzen.
Streikende Menschen in Gewerkschaftsjacken und mit Fahnen

Streik am Flughafen, bei der Bahn, im ÖPNV: Das sind Ihre Rechte

Welche Rechte Betroffene haben, wenn der Zug oder Flug ausfällt, fassen die Verbraucherzentralen hier zusammen.
Fernwärme

Klageregister eröffnet: vzbv verklagt E.ON und HanseWerk Natur

Seit 2020 haben E.ON und HanseWerk Natur ihre Fernwärmepreise um ein Vielfaches erhöht. Der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) hält die Preiserhöhungen für rechtswidrig und verklagt die Unternehmen. Tragen Sie sich ins Klageregister ein, um an der Sammelklage teilzunehmen.