Stromrechnungen verstehen und Anbieter wechseln

Pressemitteilung vom
  • Viele Menschen haben Probleme, ihre Stromabrechnung zu verstehen.
  • Einen Anbieterwechsel scheuen viele, da sie Aufwand oder Probleme befürchten.
  • Ein Web-Seminar der Verbraucherzentrale bietet hilfreiche Informationen.
Alle Jahre wieder: Strompreiserhöhung.
Off

Die deutlichen Strompreiserhöhungen der letzten Jahre belasten viele Haushaltskassen erheblich. Verbraucherinnen und Verbrauchern wird dies spätestens dann bewusst, wenn die Jahresabrechnung ins Haus flattert und erhebliche Nachzahlungen fällig werden. Viele Menschen tun sich schwer damit, ihre Abrechnungen nachzuvollziehen und die Berechnungen im Detail zu verstehen. Auch vor einem Wechsel des Anbieters scheuen sich viele, weil sie Aufwand und Probleme fürchten.

Fabian Fehrenbach, Referent Energierecht bei der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz, erläutert in einem Web-Seminar die Positionen der Energieabrechnung und hilft bei der Beurteilung, ob die Abrechnung zu hoch ist und ob ein Wechsel des Versorgers Sinn macht. Wer Probleme mit seinem Energieversorger hat, erhält ebenfalls wertvolle Informationen.
Das Web-Seminar findet am Montag, den 23. November 2020, um 10 Uhr statt und dauert circa 90 Minuten. Eine Pause ist eingeplant.

Die Teilnahme ist kostenlos. Interessierte können sich hier anmelden.

Um teilnehmen zu können, wird ein Computer mit Internetzugang und Lautsprecher benötigt. Ideal ist ein Kopfhörer. Weitere Informationen und den Link zum Web-Seminarraum erhalten Interessierte im Anschluss an die Anmeldung.

VZ-RLP

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.