Wer wir sind

Stand:
Hier stellen wir die Landesberatungsstelle vor.
Off

Die Landesberatungsstelle Barrierefrei Bauen und Wohnen berät seit 1995 mit einem erfahrenen Team von derzeit 17 Architekt:innen in ganz Rheinland-Pfalz zu allen Themen
des barrierefreien Bauens und Wohnens sowie zur Wohnraumverbesserung durch Umbau
und Modernisierung. Träger ist die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz e.V., Kooperationspartner die Architektenkammer Rheinland-Pfalz.

Die Beratungen werden kostenlos und firmenneutral angeboten.

Das Beratungsangebot umfasst je nach Anliegen:

  • Persönliche Beratungsgespräche in unseren Beratungsstellen
  • Vor-Ort-Beratung bei den Ratsuchenden zu Hause
  • Telefonische Kurzberatung
  • Schriftliche Beratung

Neben der individuellen Beratung informiert die Landesberatungsstelle landesweit
zu allen Aspekten der Barrierefreiheit durch Vorträge, Webseminare und Informationsveranstaltungen.

Das Beratungsangebot wird gefördert vom rheinland-pfälzischen Ministerium für Arbeit, Soziales, Transformation und Digitalisierung.

In 15 Beratungsstellen in ganz Rheinland-Pfalz sind wir flächendeckend und niederschwellig für Sie da.

VZ RLP      

  Ministerium für Arbeit, Soziales, Transformation und Digitalisierung     

Logo Architektenkammer RLP

 

Der Beirat der Landesberatungsstelle

Gegenseitige Beratung und gegenseitiger Austausch sind die Basis für neue Ideen und Lösungsansätze zur Umsetzung von Barrierefreiheit.

Beraten wird die Landesberatungsstelle durch einen Beirat, der sich zweimal pro Jahr trifft und sich aus Vertretern verschiedener Institutionen zusammensetzt. Erfahrungen werden ausgetauscht, Ideen und Lösungsansätze für mehr Barrierefreiheit entwickelt.

Folgende Institutionen sind im Beirat vertreten:

  • Ministerium für Arbeit, Soziales, Transformation und Digitalisierung Rheinland-Pfalz
  • Ministerium der Finanzen Rheinland-Pfalz
  • Landesamt für Soziales, Jugend und Versorgung (LSJV) - Landesberatungsstelle „Neues Wohnen“ Rheinland-Pfalz
  • Liga der Spitzenverbände der freien Wohlfahrtspflege
  • Landesseniorenvertretung Rheinland-Pfalz
  • Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB)
  • Verband der Süddeutschen Wohnungswirtschaft e.V., Frankfurt
  • Deutsches Forschungszentrum für künstliche Intelligenz, Saarbrücken
  • Zentrum für selbstbestimmtes Leben behinderter Menschen Mainz e.V. (ZSL)
  • Behindertenvertretung der Stadt Mainz
  • Hochschule Mainz
  • Architektenkammer Rheinland-Pfalz
  • Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz e.V.

Unser Selbstdarstellungsflyer

Eine Zeichnung von einer Gruppe Menschen.

Die Landesberatungsstelle in leichter Sprache

Hier wird die Arbeit der Landesberatungsstelle Barrierefrei Bauen und Wohnen in Leichter Sprache erklärt.

Landesberatungsstelle Barrierefrei Bauen und Wohnen

Die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz hilft beim barrierefreien Bauen und Wohnen. Hier finden Sie unsere Tipps und Angebote.

Urteil gegen Amazon: Gekauft ist gekauft

Amazon darf Kunden nach einer Kontosperrung nicht den Zugriff auf erworbene E-Books, Filme, Hörbücher und Musik verwehren. Wir helfen Betroffenen mit einem Musterbrief.
Fernbedienung wird auf Fernseher gerichtet

Nach Abmahnungen: Rundfunkbeitrag-Service kündigt Rückzahlungen an

Nachdem die Verbraucherzentrale Sachsen-Anhalt und der Verbraucherzentrale Bundesverband die Betreiber der Webseite www.service-rundfunkbeitrag.de abgemahnt haben, kündigt das Unternehmen an, in vielen Fällen die Widerrufe der Verbraucher:innen zu akzeptieren und Rückzahlungen vorzunehmen.
Zwei Hände auf der Tastatur eines aufgeklappten Laptops, auf dem Display eine Phishing-Mail mit AOK-Bezug

Neue Gesundheitskarte: Betrugsversuche mit Phishing-Mails

Im Phishing-Radar der Verbraucherzentrale NRW sind betrügerische E-Mails aufgetaucht, die angeblich von der AOK kommen. Man soll eine neue Gesundheitskarte beantragen, weil mit der alten keine Kosten mehr übernommen würden. Die Behauptung ist gelogen!